Zum Inhalt springen

Die mit Empfehlung oder * gekennzeichneten Links sind Affiliatelinks. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, erhalten wir eine Provision. Es entstehen keine Mehrkosten für dich! Dies hilft uns, unser Onlinemagazin betreiben zu können.

Warum hängen die Blätter meiner Alocasia?

Die ästhetisch geformten Blätter und die vielfältigen Erscheinungsformen, machen die Alocasia zu einer Pflanze der besonderen Art. Das einzige Problem ist, dass sie manchmal etwas pingelig und nicht leicht zufriedenzustellen ist. Aber zum Glück gibt es ein paar einfache Tricks und Kniffe, mit denen man auch herab hängende Blätter beheben kann.

Warum hängen die Blätter meiner Alocasia zebrina?

Wo liegt das Problem, wenn die Blätter der Alocasia schlaff hängen?

Hängenden Blätter an der Alocasia, sind meistens zurückzuführen auf eine Überwässerung oder eine Unterwässerung der Pflanze. Ersteres kann zur Folge haben, dass die Alocasia sterben wird, denn durch Staunässe ersticken die Wurzeln und der Organismus kann kein Wasser und keine Nährstoffe mehr aufnehmen.

Bei einer Unterwässerung hingegeben, sind die überlebenswichtigen Strukturen der Alocasia noch in Takt und die Pflanze hat somit erheblich bessere Chancen zu überleben. Es gibt neben diesen beiden Ursachen auch noch weitere Gründe, weswegen die Alocasia ihre Blätter hängen lässt. In diesem Beitrag wollen wir dir die häufigsten Ursachen für diese Problematik erläutern und deiner Pflanze helfen, sich wieder erholen zu können.

Die Alocasia wurde überwässert

Eine Überwässerung ist mit Abstand die häufigste Ursache für hängende Blätter an der Alocasia. Du tust der Pflanze nichts Gutes, wenn du ihr regelmäßig viel Wasser gibst. Die Alocasia kann sich nicht wehren gegen die Staunässe in der Erde und zwangsläufig werden die Wurzeln der Pflanze ersticken.

  • Was passiert bei einer Überwässerung?

Bei einer Überwässerung werden die Zwischenräume in der Blumenerde mit Wasser aufgefüllt. Vorrübergehend ist das ein normaler Prozess und die Alocasia nimmt sich das Wasser, welches sie benötigt.

Ist nun zu viel Wasser im Topf und es hat sich Staunässe gebildet, bleiben die Zwischenräume der Blumenerde mit Wasser befüllt. Die Luftzirkulation in der Erde ist unterbrochen und die Wurzeln werden nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt.

Das Resultat ist, dass die Wurzeln absterben und die Blätter der Alocasia herabhängen.

Was sind die Anzeichen für eine Überwässerung?

  • Anhaltend nasser Boden
  • Blattvergilbung
  • Fäulnisgeruch
  • Schimmelnde Blumenerde

All die hier genannten Punkte sind Anzeichen dafür, dass du deine Alocasia mit zu viel Wasser versorgt hast. Wenn die Blätter der Alocasia hängen, dann solltest du definitiv prüfen, ob eines dieser Anzeichen zutreffend ist.

Warum hängen die Blätter meiner Alocasia zebrina?

Was kann ich tun, wenn ich die Alocasia mit zu viel Wasser versorgt habe?

Wenn die Alocasia bereits von einem Wasserschaden betroffen ist, dann solltest du folgenden Dinge tun, um deine Alocasia zu retten:

  1. Du solltest sofort die Wasserzufuhr für ein paar Tage einstellen. Nur wenn die Erde trocknet, hat die Alocasia eine Chance sich von den Strapazen zu erholen.
  2. Hole die Pflanze aus dem Behälter heraus und prüfe sie auf Wurzelfäule. Sind die Wurzeln der Alocasia bereits faul, riechen unangenehm und sehen braun aus, dann trenne die betroffenen Wurzeln vorsichtig ab.
  3. Ersetze die verbliebene Erde mit neuer trockener Erde. Die Erden, welche sich noch um das Wurzelsystem befindet, solltest du weitestgehend ruhen lassen. Die restliche Feuchtigkeit wird sich in der neuen Erde recht schnell verteilen.
  4. Sorge dafür, dass die Alocasia an einem warmen Standort steht, mit niedriger Luftfeuchtigkeit.

Der Alocasia wurde zu wenig Wasser zugeführt

Die Alocasia wurde für länger Zeit nicht gegossen, weil du sie vergessen hast? Das kann durchaus passieren und hat weniger Folgen, als die Überversorgung mit Wasser. Meistens bleiben die Wurzeln in Takt und die Alocasia kann sich wieder schnell erholen. Trotzdem kann es in Folge einer Unterversorgung dazu kommen, dass die Blätter der Alocasia herabhängen

  • Was passiert bei einer Unterversorgung mit Wasser

Die Antwort hierzu liegt auf der Hand und ist schnell erklärt. Wo kein Wasser ist, kann auch kein Wasser transportiert werden. Die Alocasia braucht eine geregelte Wasserzufuhr, um viele Nährstoffe zu transportieren, damit die Blätter ausreichend versorgt sind.

Es ist wichtig, dass sie den richtigen Grad zwischen zu viel und zu wenig Wasser finden.

Was sind die Anzeichen für eine Unterwässerung?

  • Braune Blattspitzen
  • Die Blätter werden welk
  • Die Blumenerde ist auch in 5 cm Tiefe komplett trocken
  • Zu kleiner Topf

In der Regel wirst du dich daran erinnern, wann du das letzte mal deine Pflanze gegossen hast, somit ist eine Unterversorgung der Pflanze relativ einfach zu identifizieren. Häufig sind die Blätter der Alocasia bereits trocken und knusprig und bilden braune stellen an den Rändern.

Aber auch ein zu kleiner Topf kann dazu führen, dass die Erde übermäßig schnell die Feuchtigkeit absetzt und die Alocasia nicht genug Zeit hatte das Wasser zu verarbeiten. 

Wie behebe ich eine Unterversorgung?

Damit deine Alocasia wieder zu neuer Kraft kommt und den Anspruch als Zierpflanze wieder gerecht werden kann, sind ein paar einfach Handgriffe notwendig.

  1. Stell deine Alocasia in ein mit Wasser gefülltes Waschbecken. Das Wasser sollte wenige Zentimeter hochstehen, sodass die Alocasia von unten bewässert wird. Durch das Drainageloch, welches sich am unteren Ende des Topfes befindet, kann sich die Blumenerde mit Wasser vollsaugen.
  2. Lass die Pflanze für 10 Minuten im Wasserbad ruhen.
  3. Stelle deine Alocasia auf das Abtropfbecken, damit das überschüssige Wasser die Blumenerde verlassen kann. 30 Minuten solltest du insgesamt warten.

Nach diesem Vorgang wird die Alocasia die optimale Bodenfeuchte besitzen, um sich erholen zu können.  

Weitere Ursachen für hängende Blätter

Neben der Wasserversorgung gibt es natürlich auch noch weitere Ursachen für hängenden Blätter. Als nächstes beschäftigen wir uns mit den Thematiken, welche etwas unscheinbarer wirken, aber dennoch Auswirkungen auf die Alocasia und ihre Blätter haben.

Hängende Blätter an der Alocasia können außerdem verursacht werden druch:

  • Zu niedrigen Luftfeuchtigkeit
  • Wenig Licht
  • Falsche Temperaturen
  • Schädlingsbefall

Zu niedrige Luftfeuchtigkeit

Die Alocasia ist an eine hohe Luftfeuchtigkeit angepasst. Diesen Ansprüchen können wir in Wohungsräumen nicht gerecht werden, aber das muss nicht bedeuten, dass die Alocasia nicht überleben kann.

Im Durchschnitt liegt die Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen bei ca. 40% – 50%. Hiermit gibt sich die Alocasia auch vollkommen zufrieden. Fallen die Werte jedoch unter 40%, wird sich die Alocasia recht schnell bei dir beschweren, denn sie ist angewiesen auf eine gewisse Luftfeuchtigkeit.

  • Was passiert bei zu niedriger Luftfeuchtigkeit?

Einrollende Blätter, braune Blattspitzen und hängende Blätter sind nicht unüblich, wenn die Luftfeuchtigkeit zu niedrig ist. Die Ursache hierfür ist, dass die Alocasia Stellenweise der Transiration nicht mehr entgegenwirken kann. Sie verliert durch das Transpirieren schneller Wasser als sie nachliefern kann.

Gerade die Blattspitzen sind hiervon betroffen. Je weiter sich Stellen von der Wasserquelle, also der Wurzeln, befinden, desto schwieriger hat es die Alocasia einen ausreichenden Wassertransport zu gewährleisten.

  • Was kann ich tun?

Um die Alocasia zu unterstützen, solltest du die Blätter der Pflanze regelmäßig mit Wasser besprühen. Auch eine Schale mit Wasser und Kieselsteinen, welche du direkt neben den Topf stellen kannst, wird die Luftfeuchtigkeit erhöhen. In unserem Beitrag „Der perfekte Standort für die Alocasia“ findest du alle wichtigen Informationen rund um die Luftfeuchtigkeit.

Zu wenig Licht

Bei zu wenig Licht fühlt sich keine Pflanze wohl, insbesondere der Alocasia. Du solltest natürlich wissen, welche Lichtverhältnisse von Nöten sind, um deine Zierpflanze am leben zu erhalten. Die Alocasia benötigt einen hellen Standort mit indirektem Licht.

Ein Standort mit wenig Licht wird dazu führen, dass die sie nicht mehr ausreichend wachsen kann und die Blätter hängen lässt.

  • Wo sollte die Alocasia stehen?

Ein Raum, welcher ein südlich ausgerichtetes Fenster besitzt, bietet einen guten Standort für die Alocasia. Im Idealfall handelt es sich hierbei um ein Badezimmer, denn hier ist zusätzlich die Luftfeuchtigkeit überdurchschnittlich hoch. Wie du die optimalen Lichtverhältnisse bei dir zu Hause findest, haben wir dir im verlinkten Artikel beschrieben. 

Zu hohe oder zu niedrige Temperaturen

Eine Alocasia fühlt sich bei Temperaturen zwischen 15 und 28 grad Celsius wohl. Im Durschnitt befindet sich die Raumtemperatur bei 21 Grad Celsius. Diese Temperatur ist also vollkommen ausreichend für die Alocasia.

  • Worauf muss ich achten?

Vergewissern dich, dass die Pflanze nicht in der Nähe eines kühlen Fensters steht oder gar unter einer Klimaanalage. Gerade im Winter sind die Fenster eine Kältequelle und sorgen für hohe Temperaturschwankungen. Auch von Heizkörpern sollte die Alocasia ferngehalten werden.

Die hohen Temperaturschwankungen setzen die Pflanze stark unter Stress und können dazu führen, dass die Alocasia ihre Blätter hängen lässt oder sogar verliert.

Die Alocasia wird von Schädlingen befallen

Schädlinge können den Blättern der Alocasia stark zusetzen und sind zeitgleich auch eine Gefahr für andere Pflanzen. Haben sie sich einmal festgesetzt, werden sie die Blattstrukturen der Alocasia beschädigen. Die häufigsten Schädlinge sind:

  • Spinnmilben
  • Wollläuse
  • Schildläuse
  • Thripse

Alle diese Eindringlinge sind darauf aus, sich an den Säften der Alocasiablätter zu bereichern.

  • Worauf muss ich achten?

Überprüfe die Alocasia regelmäßig auf Schädlinge. Hierzu solltest du auf die Oberseite, sowie auf die Untersite der Blätter schauen. Dort verstecken sich die Schädlinge ganz gerne. Häufig wird man die Schädlinge los, indem man die Pflanze leicht abduscht. Durch diesen Vorgang spült man die Eindringlinge, sowie deren Larven von den Blättern. Viele weitere Informationen zur Schädlingsbekämpfung bei Alocasien findest du hier: „Alocasia Spinnmilben bekämpfen„.

Sollte ich herabhängende Alocasiablätter abschneiden?

Ja, sind die Blätter schon sehr schlaff und haben kaum noch halt, dann kannst du die Blätter mit einer Gartenschere abtrennen, sofern nur einzelne Blätter betroffen sind. Das Entfernen der Blätter regt zuggleich das Wachstum neuer Blätter an, sofern sich die Pflanze von den Strapazen erholt hat. Du solltest stehts darauf achten, dass die Gartenschere sterilisiert, ist damit sich keine Krankheitserreger übertragen lassen. Wie du deine Alocasia schonend schneidest, findest du im verlinkten Beitrag

Warum hängen die Blätter meiner Alocasia zebrina?