Zum Inhalt springen
  • Kai 

Wie finde ich den besten Standort fĂŒr meine Alocasia (Elefantenohr)?

Eine Alocasia, auch Elefantenohr oder Pfeilblatt genannt, wird vor allem aufgrund ihrer beeindruckenden BlÀtter als Zimmerpflanze kultiviert. Die Variationen der unterschiedlichen Arten unterscheiden sich im Aussehen sehr stark. Aber eines haben sie alle gemeinsam, ohne einen geeigneten Standort werden die Tropenpflanzen nicht wachsen.

Licht, Temperatur und Beleuchtung sind die drei wichtigsten Bedingungen, wenn es um einen geeigneten Standort geht. In diesem Beitrag möchten wir dir zeigen, wie du in deiner Wohnung den bestmöglich Standort fĂŒr deine Alocasia finden kannst.

Eine Alocasia im Sonnenschein der Mittagssonne

So findest du den perfekten Standort fĂŒr dein Elefantenohr (Alocasia)

Im Vordergrund bei Standortwahl mĂŒssen immer die BedĂŒrfnisse der Alocasia stehen. Wenn du nur darauf achtest, wie es dir persönlich gefĂ€llt, dann wird im schlimmsten Falle die Gesundheit deiner Tropenpflanze darunter leiden. Die WachstumsstĂ€rke und das Wohlbefinden setzt sich vor allem aus der Pflege (BewĂ€sserung, Bodenmixtur, DĂŒngung) und dem Standort (Licht, Temperatur, Luftfeuchtigkeit) zusammen. In den folgenden drei Abschnitten werden wir dir genau zeigen, wie du einen geeigneten Standort findest. 

Licht – So hell sollte der Standort fĂŒr eine Alocasia (Elefantenohr) sein

Eine gute Beleuchtung ist wohl der wichtigste Faktor, wenn es um ein ausgedehntes Wachstum des Elefantenohrs geht. Bekanntermaßen nutzen Pflanzen das Licht, um Energie zu gewinnen und somit den Stoffwechsel anzutreiben. UrsprĂŒnglich stammen die unterschiedlichen Arten der Alocasien aus dem SĂŒdostasiatischem Raum. Dort gedeihen sie auf dem Boden der dicht bewachsenen TropenwĂ€lder. Dies bedeutet also, dass sie nicht von der direkten Sonne bestrahlt werden. 

Die besten LichtverhĂ€ltnisse bekommt eine Alocasia, wenn sie in einem Raum kultiviert wird, welcher eine sĂŒdliche Fensterausrichtung besitzt. Wichtig dabei ist, dass das Elefantenohr zu keinem Zeitpunkt von der prallen Mittagssonne bestrahlt wird. Damit es nicht zu Blattverbrennung kommt, muss ein Mindestabstand von zwei Metern zum nĂ€chstgelegenen Fenster eingehalten werden. Im besten Falle nutzt helle VorhĂ€nge vor dem Fenster, um diffuses Licht zu erzeugen, welches sich besser im Raum verteilt und fĂŒr eine gleichmĂ€ĂŸige Beleuchtung sorgt. 

Bei einer östlichen oder westlichen Fensterausrichtung kann der Mindestabstand zum Fenster auf 1 Meter verkĂŒrzt werden. Nutzt du VorhĂ€nge oder andere lichtbrechende Materialien, kannst du deine Alocasia mit Vorsicht auch direkt vor das Fenster stellen. Mit Vorsicht sagen wir, da du deine Tropenpflanze genau beobachten solltest, falls du sie direkt an das Fenster stellen. Starke VerĂ€nderungen in der Beleuchtung können zu Problemen fĂŒhren. Bei einer nördlichen Ausrichtung ist es schon fast notwendig, dein Pfeilblatt in die unmittelbare NĂ€he des Fensters zu platzieren.

Du besitzt keinen geeigneten Standort? Dann kannst du deine Alocasia auch mit einer kĂŒnstlichen Lichtquelle unterstĂŒtzen. Achte dabei besonders darauf, dass die WelllĂ€nge der Lichtquelle zwischen 360 nm und 450 nm (blau) oder zwischen 600 nm – 700 nm liegen (hellrot). Auch eine LichtstĂ€rke von mindestens 1000 Lumen sollte vorhanden sein.

Temperatur – So warm sollte der Standort fĂŒr eine Alocasia (Elefantenohr) sein

Die optimale Temperatur fĂŒr ein ausgedehntes Wachstum der Alocasia, liegt zwischen 22° C und 25° C. Allgemein betrachtet gedeiht die Tropenpflanze zwischen 18° und 29° sehr gut, ohne dass die Probleme auftauchen. 

Temperaturen unter 18° C lassen die Alocasia dazu veranlassen in die Ruhephase ĂŒberzugehen. Dies hat zur Folge, dass das Wachstum der Pflanze grĂ¶ĂŸtenteils eingestellt wird und somit muss auch die Pflege umgestellt werden (weniger Wasser und NĂ€hrstoffe). Niedrige Temperaturen in Kombination mit weniger lichtstarken Tagen im Winter, fĂŒhren sehr hĂ€ufig dazu, dass die Alocasia das ein oder andere Blatt gelb werden lĂ€sst und abwirft.

Ein Standort mit Temperaturen ĂŒber 29° C, können eine große Herausforderung fĂŒr deine Alocasia werden. Du denkst, dass diese Temperaturen kaum erreicht werden bei dir zu Hause? Da solltest du dir nicht zu sicher sein, denn Heizkörper, AbluftschĂ€chte oder Jalousien können punktuell sehr hohe Temperaturen erzeugen.

Luftfeuchtigkeit – So hoch sollte die Luftfeuchtigkeit fĂŒr deine Alocasia (Elefantenohr) sein

In InnenrĂ€umen kultiviert, betrĂ€gt die optimale Luftfeuchtigkeit fĂŒr deine Alocasia in etwa 50 %. Obwohl in den TropenwĂ€ldern eine Luftfeuchtigkeit von ĂŒber 70 % herrscht, empfehlen wir dir diese Werte nicht nachzuahmen. Eine derart hohe Luftfeuchtigkeit fördert die Schimmelbildung und kann deine eigene Gesundheit negativ beeintrĂ€chtigen. 

50 % sind vollkommen ausreichend und auch mit 40 % wird sich das Elefantenohr nicht bei dir beschweren. Du musst bedenken, dass eine niedrige Luftfeuchtigkeit bedeutet, dass die BlĂ€tter einen intensiveren Feuchtigkeitsaustausch mit der Luft haben. In einer Kombination verschiedener ungĂŒnstiger Faktoren können aufgrund dessen braune Blattspitzen oder braune Flecken auf den BlĂ€ttern entstehen. 

Wir empfehlen im Winter, mit einem Luftbefeuchter zu arbeiten. WĂ€hrend der kalten Tage wird viel geheizt und lĂ€sst die Luft schnell austrocknen. Um deinem Pfeilblatt den optimalen Schutz zu bieten, solltest du die Tropenpflanze daher kĂŒnstlich unterstĂŒtzen.

Kann ich die Alocasia (Elefantenohr) an einem Fenster platzieren?

Ja! Durchaus kannst du deine Aloacsia in der NĂ€he des Fensters oder sogar auf der Fensterbank platzieren. Jedoch musst du die Ausrichtung des Fensters berĂŒcksichtigen. An einem westlich oder östlich gerichtetem Fenster sollte die Alocasia durch einen zusĂ€tzlichen hellen Vorhang geschĂŒtzt werden, sofern sie in unmittelbarer NĂ€he zu einem Fenster platziert wurde. An einem nördlich gerichtetem Fenster kann das Elefantenohr ohne Bedenken direkt an das Fenster oder auf die Fensterbank gestellt werden. Ausschließlich an sĂŒdlich gerichteten Fenstern darf die Alocasia in keinem Fall stehen. Dort ist die Sonneneinstrahlung zu intensiv und die BlĂ€tter wĂŒrden verbrennen.

Kann die Alocasia (Elefantenohr) im Schlafzimmer platziert werden?

Es ist nicht nur möglich, sondern sogar empfehlenswert, seine Alocasia im Schlafzimmer zu platzieren. Sofern die Bedingungen wie Licht und Temperatur stimmen, wird sich die Tropenpflanze rundum wohlfĂŒhlen. Sogar profitiert sie in der Nacht von der ĂŒblich steigenden Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer. WĂ€hrend der Nacht gibt das Elefantenohr sogar Sauerstoff an die Luft ab.

Kann die Alocasia (Elefantenohr) im Badezimmer platziert werden?

Ein Badezimmer ist ebenfalls ein hervorragender Standort um eine Alocasia zu platzieren. NatĂŒrlich mĂŒssen auch dort die LichtverhĂ€ltnisse stimmen. WĂ€hrend des Duschens benetzt du das krĂ€ftig grĂŒne Blattwerk des Elefantenohrs. Dieses Extra nimmt die Tropenpflanze dankend an.

Allerdings musst du darauf achten, die Temperatur im Badezimmer konstant zu halten. In einem Badezimmer wird natĂŒrlich öfters gelĂŒftet als ĂŒblich und das kann gerade im Winter zu starken Temperaturschwankungen fĂŒhren. Solange das Fenster nicht zu lange aufbleibt, wird sich die Pflanze an diesem Standort wohlfĂŒhlen.

Welcher Standort sollte fĂŒr die Alocasia gemieden werden?

Da wir nun die grundlegenden Dinge besprochen haben, sollten wir uns auch damit auseinandersetzen, an welchen Standorten die Alocasia besser nicht platziert wird. Hierzu solltest du etwas ĂŒber den Tellerrand hinausschauen.

Das Kinderzimmer ist kein guter Standort fĂŒr eine Alocasia

Die SĂ€fte der Alocasia sind fĂŒr Menschen giftig und können Hautreizungen verursachen. Spielende Kinder sollten in keinem Fall eine Alocasia in ihrem Raum stehen haben. Nehmen Kinder die BlĂ€tter der Pflanze in den Mund, kann dies Magen-Darm-Beschwerden verursachen. Daher ist auch wichtig, dass zu jeder Zeit Handschuhe getragen werden, wenn die Pflanze zum Beispiel umgetopft oder geschnitten wird.

Mit Tieren im Haushalt sollte keine Alocasia kultiviert werden

Auch bei Tieren können die SĂ€fte der Pflanze zu Beschwerden fĂŒhren. Die Alocasia ist fĂŒr fast jedes Haustier giftig und kann beim Verzehr zu schwerwiegenden Folgen fĂŒhren. NatĂŒrlich musst du es nicht ausschließen eine Alocasia zu kultivieren, wenn Tiere im Haushalt vorhanden sind. Jedoch sollte die Pflanze nur schwer von den Tieren erreichbar sein und nicht auf dem Boden stehen.

Die Alocasia (Elefantenohr): Den perfekten Standort finden