Zum Inhalt springen
  • Luca 

Bananenpflanzen Temperatur – Wann rein und wann raus?

Die Bananenpflanze hat spezifische Temperatur Bedürfnisse. Lass uns gemeinsam durch die wichtigen Aspekte der Temperatur Pflege für Bananenpflanzen gehen, sowohl im Sommer als auch im Winter.

Bananenpflanzen Temperatur – Wann rein und wann raus?

Temperaturansprüche im Sommer: Optimale Temperaturbereiche für Bananenpflanzen

Die Bananenpflanze gedeiht idealerweise bei Temperaturen zwischen 24°C und 27°C. In diesem Temperaturfenster findet die Photosynthese effizient statt, was für die Energiegewinnung und das Wachstum der Pflanze entscheidend ist. Temperaturen über 27°C sind nicht schädlich, können aber zu einem gesteigerten Wasserbedarf führen. Es ist wichtig, die Pflanze während der heißen Sommermonate ausreichend zu gießen.

Neben der Temperatur ist auch eine hohe Luftfeuchtigkeit für die Bananenpflanze wichtig. Im Sommer ist ein Standort im Freien ideal, um diese Bedingungen zu erfüllen. Die natürliche Luftfeuchtigkeit unterstützt die Transpiration und hilft der Pflanze, Nährstoffe effizient aufzunehmen.

Umgang mit Hitzeperioden 

Während längerer Hitzeperioden mit Temperaturen über 27°C solltest du deine Bananenpflanze besonders aufmerksam pflegen. Regelmäßiges Gießen und Besprühen der Blätter helfen dabei, die Pflanze kühl und feucht zu halten. Dies unterstützt nicht nur den Wärmehaushalt der Pflanze, sondern beugt auch dem Austrocknen der Blätter vor. Achte darauf, dass der Boden gleichmäßig feucht gehalten wird, ohne dass Staunässe entsteht, da dies zu Wurzelfäule führen kann.

Temperaturbedürfnisse im Winter

Möglichkeit der Überwinterung draußen

Einige robuste Bananensorten, wie beispielsweise die Musa basjoo, können mit der richtigen Vorbereitung draußen überwintern. Dies hängt stark von der Sorte und den klimatischen Bedingungen in deiner Region ab. Wichtig ist ein guter Schutz vor Frost und starker Nässe. Eine dicke Mulchschicht am Wurzelbereich und das Abdecken der Pflanze mit Vlies oder Jute können dabei helfen, die Pflanze vor Kälte zu schützen.

Empfehlung: Der Winter steht an und deine Pflanze muss geschützt werden? Mit einem Frostschutzvlies kannst du einiges für das Wohlergehen deiner Pflanze im Winter tun. Ein gutes und zuverlässiges Vlies haben wir dir hier verlinkt.  

Mindesttemperaturen

Für die meisten Bananenpflanzen-Sorten sollten im Winter Temperaturen von mindestens 10°C gewährleistet sein, idealerweise aber nicht unter 15°C. Sinken die Temperaturen in deinem Gebiet regelmäßig unter diese Marke, ist es ratsam, die Pflanze in ein Winterquartier zu bringen.

Reduzierte Wasserzufuhr im Winterquartier: 

Da das Wachstum der Bananenpflanze im Winter verlangsamt ist, benötigt sie weniger Wasser. Eine Überwässerung, besonders bei kühleren Standorten, kann schnell zur Wurzelfäule führen. Die Erde sollte zwischen den Wassergaben leicht antrocknen dürfen.

Umsiedlung der Bananenpflanze – Wann rein und wann raus?

Die jährliche Umsiedlung der Bananenpflanze ist ein wesentlicher Bestandteil ihrer Pflege, um sie an die saisonalen Temperaturschwankungen anzupassen. Hierbei ist das Timing entscheidend.

Frühjahrsumsiedlung

Sobald die Nachttemperaturen konstant über 10°C liegen, was in Deutschland meist ab Mai der Fall ist, ist es Zeit, deine Bananenpflanze nach draußen zu bringen. Dieser Schritt ist wichtig, da die Pflanze nach dem Winter ausreichend Sonnenlicht benötigt, um ihr Wachstum zu fördern. Achte darauf, dass die Pflanze langsam an die direkte Sonneneinstrahlung gewöhnt wird, um Blattschäden zu vermeiden. Eine schrittweise Exposition über einige Tage hinweg kann hierbei hilfreich sein.

Sommerpflege

Im Freien sollte die Bananenpflanze einen geschützten, sonnigen Platz bekommen. Hierbei ist es wichtig, regelmäßiges Gießen und Düngen sicherzustellen, um die Bedürfnisse der Pflanze nach Nährstoffen und Wasser zu erfüllen. Der Standort sollte so gewählt werden, dass die Pflanze vor extremen Wetterbedingungen wie starkem Wind oder Hagel geschützt ist.