Zum Inhalt springen
  • Luca 

Calathea Spinnmilben bekĂ€mpfen – klebrige BlĂ€tter

Kaum eine Pflanzenart hat eine solch außerordentliche Blattmusterung wie die unterschiedlichen Arten der Calathea. Vor allem ist die Vielfalt an Variationen riesengroß, weswegen die Tropenpflanze zu einer derart beliebten Zimmerpflanze geworden ist. 

Jedoch hat das prachtvolle Aussehen einer Calathea auch einen klaren Nachteil. Pflegefehler verzeiht dir die Tropenpflanze nicht und kleinste MÀngel, werden schon nach kurzer Zeit an den schönen BlÀttern der Pflanze sichtbar.

Spinnenmilben

Instagram: subramani.photography@

Ganz schlimm kommt es allerdings, wenn die Calathea von Spinnmilben befallen wurde. In diesem Falle ist schnelles Handeln gefordert, damit die SchĂ€dlinge nicht zum Todesurteil der Pflanze werden. In diesem Beitrag möchten wir dir einige Möglichkeiten zeigen, wie du die SchĂ€dlinge effektiv und vor allem zeitnah loswirst. Außerdem werden wir den klebrigen BlĂ€ttern auf den Grund gehen. Vor ab, die Information zu den klebrigen BlĂ€ttern findest du ganz unten in diesem Beitrag.

So sehen Spinnmilben aus

Spinnmilben sind keine Insekten, sie gehören zu den Spinnentieren und besitzen daher 8 Beine. Zum Fortbewegen verwenden sie jedoch nur 6 der Beine und die vorderen Gliedmaßen werden zum Abtasten der Umgebung genutzt. Mit dem bloßen Auge ist dies jedoch nur schwer zu erkennen, denn die kleinen SchĂ€dlinge werden meist nicht grĂ¶ĂŸer als 0,5 mm. 

Spinnmilben, welche sich an deiner Calathea zu schaffen machen, gehören zu den “gemeinen Spinnmilben” (Tetranychus urticae). Diese Art befĂ€llt in der Regel nur Zier- oder GemĂŒsepflanzen. Neben ihnen gibt es noch die Obstbaumspinnmilben und die Nadelholzspinnmilben.

Farblich gesehen gibt es vielerlei Variationen, welche in AbhĂ€ngigkeit zur Wirtspflanze und der Unterart stehen. Von braun, rot ĂŒber hellgrĂŒn bis gelb, gibt es kaum eine Farbgebung, welche von einer Spinnmilbenart ausgelassen wird.

Verstecken tun sich die SchĂ€dlinge sehr gerne auf der Blattunterseite, weswegen ein Befall erst recht spĂ€t auffĂ€llt. Bzw. fĂ€llt der Spinnmilbenbefall erst dann auf, wenn die BlĂ€tter der Calathea bereits einen großen Schaden genommen haben. Daher ist es wesentlich einfacher, die SchĂ€dlinge anhand ihres Schadbildes zu identifizieren. 

Empfehlung: Leiden deine Zimmerpflanzen unter einem SchĂ€dlingsbefall? Werden die BlĂ€tter gelb und braun? Ein SchĂ€dlingsspray hilft Wunder gegen die ekligen Biester. Das effektivste SchĂ€dlingsspray findest du hier.

So erkennst du Spinnmilben, anhand des Schadbildes auf der Calathea

Spinnmilben sind recht einzigartig und einfach zu identifizieren. Bei der Calathea tauchen zuerst hellere Flecken auf der BlattoberflÀche auf. Je nach Calathea Art und Blatt dicke, können diese unterschiedlich hell ausfallen. Diese hellen Flecken entstehen, da die Spinnmilben zu den saftsaugenden SchÀdlingen gehören.

Mit ihrem Saugwerkzeug durchstechen sie die Epidermiszellen und Parenchymzellen und saugen diese leer. In der Folge fĂŒllen sich die leeren Zellen mit Luft und erzeugen bei einem Lichteinfall, einen hell glĂ€nzenden Fleck. Erkennst du viele helle Flecken auf dem Blatt, ist der Befall schon weiter fortgeschritten und die Calathea ist in Gefahr. 

Durch die beschĂ€digten Zellen verliert die Tropenpflanze nicht nur ihre NĂ€hrstoffe, sondern auch ihren Verdunstungsschutz. Dies bedeutet, dass die Calathea wesentlich mehr Wasser ĂŒber die BlĂ€tter abgibt, als sie ĂŒber die Sprossachse nachfĂŒhren kann. ZusĂ€tzlich reagiert die Calathea sehr empfindlich gegenĂŒber einer gehemmten Wasserversorgung, worauf hin sich recht schnell braune Flecken bilden werden.

Vergewissern kannst du dich, indem du die BlĂ€tter der Calathea mit Wasser einsprĂŒhst. Da Spinnmilben kleine Netze aufspannen, bilden sich beim BesprĂŒhen der BlĂ€tter, Tropfen an den FĂ€den der Spinnmilben. Diese sind mit bloßem Auge gut zu erkennen und sind ein eindeutiges Indiz dafĂŒr, dass es sich um Spinnmilben handelt. 

Außerdem hat die Korbmarante hat einen Tag/Nacht-Zyklus, bei dem ihre BlĂ€tter tagsĂŒber geöffnet sind und sie die BlĂ€tter nachts schließt. Wenn sie dies nicht tut, kann ein Spinnmilbenbefall der Grund dafĂŒr sein. Die Spinnmilben saugen die PflanzensĂ€fte der Calathea und schwĂ€chen sie, als Folge ist oft der Tag/Nacht-Zyklus der Calathea gestört. 

Weitere Möglichkeiten, warum der Zyklus der Calathea nicht stattfindet, erklÀren wir in diesen Artikel.

So bekÀmpfst du Spinnmilben effektiv auf deiner Calathea

Damit du die Spinnmilben loswirst, solltest du gleich mehrere Methoden miteinander kombinieren. Es gibt biologische, bzw. natĂŒrliche und chemische BekĂ€mpfungsmittel. Wir zeigen dir im folgenden Abschnitt, wie du vorgehen solltest, um die BlĂ€tter so schonend wie möglich, von den Spinnmilben zu befreien.

Schritt 1: Dusche deine Calathea grĂŒndlich ab

Stelle die Calathea in die Dusche und brause jedes einzelne Blatt, von der Ober- sowie der Unterseite, grĂŒndlich ab. Nutze lauwarmes Wasser und einen leichten Wasserdruck, sodass die Spinnmilben vom Blatt gespĂŒlt werden. Decke die Erde vorher mit einer Plastikfolie ab, sodass das Erdreich nicht komplett durchtrĂ€nkt wird. Der Schutz hilft ebenfalls dagegen, dass die Spinnmilben wieder ihren Weg zurĂŒck auf die Calathea finden. 

Einen Großteil der aktiven Spinnmilben wirst du mit dieser Methode von den BlĂ€ttern gespĂŒlt haben, jedoch wird es mit einer hohen Wahrscheinlichkeit noch weitere Spinnmilben auf den BlĂ€ttern geben. Auch einigen Eier, mit bis zu 100 Larveneiern, könnten sich noch auf den BlĂ€ttern befinden. 

Eine Calathea wird in der Dusche von SchÀdlingen befreit

Schritt 2: Wische die BlÀtter mit einem Neemöl-Gemisch ab

Nimm dir ein KĂŒchentuch zu Hand und befeuchte es mit dem Neemöl-Gemisch. Danach wischst du jedes Blatt, inklusive der Triebe, mit dem Tuch ab. Der Panzer von Spinnmilben besteht hauptsĂ€chlich aus Chitin und wird im Lebenszyklus der SchĂ€dlinge regelmĂ€ĂŸig gewechselt. Neemöl enthĂ€lt den Stoff Azadirachtin, welcher ein Chitin Inhibitor ist.

Der Chitin Inhibitor hindert die Spinnmilben daran einen neuen Panzer bilden zu können, worauf sie kurz nach dem Verpuppen absterben. Diese Methode ist sehr effizient, jedoch muss die Wirkung ein paar Tage auf sich warten. Alternativ kannst du die BlĂ€tter auch grĂŒndlich mit dem Gemisch besprĂŒhen, jedoch entfaltet das Neemöl nur seine Wirkung, wenn die SchĂ€dlinge direkt mit dem Öl in BerĂŒhrung kommen. Aus diesem Grund empfehlen wir die Calathea mit einem Tuch abzuwischen.  

Die BlÀtter der Calathea werden mit einem Neemöl Gemisch abgewischt

Schritt 3: Die Calathea in eine Folie einpacken

Packe die Calathea in eine fast luftdichte PlastiktĂŒte, ein paar wenige Löcher sollten jedoch fĂŒr den Luftaustausch vorhanden sein. Spinnmilben lieben die trockene und warme Luft. Unter diesen Bedingungen vermehren sich die SchĂ€dlinge rasend schnell und besiedeln in kĂŒrzester Zeit alle BlĂ€tter deiner Calathea. 

Nachdem du die Calathea abgeduscht und mit Neemöl behandelt hast, stellst du sie weit entfernt von Heizkörpern oder LĂŒftungsschĂ€chten an einen neuen Standort und steckst sie in eine durchsichtige PlastiktĂŒte. Optional kannst du die Calathea vorher noch gießen, damit die Luftfeuchtigkeit auf ein Maximum ansteigt und die Spinnmilben sich nicht weiter verbreiten können. Auch wenn du kein Neemöl parat hast, solltest du deine Calathea in eine TĂŒte einpacken.

Alle drei Schritte solltest du 2-mal die Woche wiederhole, sodass du dir sicher sein kannst, dass keine Spinnmilben ĂŒberlebt haben. FĂŒr die Calathea ist es sogar recht förderlich, wenn sie fĂŒr lĂ€nger Zeit einer höheren Luftfeuchtigkeit ausgesetzt wird. Dies mindert den Schaden an den BlĂ€ttern. 

Calathea Spinnmilben bekÀmpfen - klebrige BlÀtter

Woher kommen die Spinnmilben?

Irgendwann kommt natĂŒrlich die Frage auf, woher kommen die Spinnmilben? Dies lĂ€sst sich nicht so einfach beantworten. Möglichkeiten wo die Spinnmilben herkommen sind, von anderen Pflanzen, welche kĂŒrzlich gekauft wurden, oder sie sind ĂŒber die Kleidung, Schuhe oder mit dem Wind durch das Fenster ins Haus gekommen.

Einem Spinnmilbenbefall vorbeugen

Einen Spinnmilbenbefall vorzubeugen, ist recht einfach. Kontrolliere neue Zimmerpflanzen, die du kaufst immer auf SchĂ€dlinge, bevor du sie mit nach Haus nimmst. 95 % der SchĂ€dlingsbefĂ€lle kaufst du dir im Gartencenter ein. 

Spinnmilben treten vor allem auf, wenn die Calathea trocken ist. Kontrolliere im Sommer die Calathea regelmĂ€ĂŸig nach Spinnmilben, eine kleine Population lĂ€sst sich deutlich einfacher bekĂ€mpfen als eine große. Darum macht es Sinn, die Calathea regelmĂ€ĂŸig zu kontrollieren. Achte im Sommer, dass die Calathea ausreichend bewĂ€ssert wird, das minimiert die Chance eines Befalles ungemein.

Helfen Raubmilben gegen Spinnmilben?

Raubmilben sind die natĂŒrlichen Fressfeinde von Spinnmilben und sind beim Einsatz sehr effektiv. Sie sind nicht viel grĂ¶ĂŸer als die Spinnmilben selbst und sterben auch, sobald die Spinnmilben nicht mehr auf der Calathea vorhanden sind. Im ausgewachsenen Stadium fressen Raubmilben ca. 5 Spinnmilben oder 20 Larven pro Tag. Bei einer Lebensdauer von rund 3 Wochen wird es also nicht langer dauern, bis die Raubmilben alle Spinnmilben vernichtet haben. 

HĂ€ufig werden sie einem Granulat angeliefert und können einfach auf die Erde oder die BlĂ€tter gelegt werden. Da die Calathea jedoch sehr empfindlich ist, spielt der zeitliche Faktor eine große Rolle und die Lieferung der kleinen Tierchen kann dazu fĂŒhren, dass die Calathea in der Zwischenzeit bereits einen zu großen Schaden erlitten hat. Prinzipiell eignen sich Raubmilben jedoch hervorragend fĂŒr den Kampf gegen die Spinnmilben.

Hilft SchÀdlingsspray gegen Spinnmilben?

Den Einsatz von Chemie empfehlen wir bei einer Calathea erst als letztes Mittel. Die Belastung fĂŒr die Pflanze so wie weitere Lebewesen, wie beispielsweise MarienkĂ€fer, ist dabei sehr hoch. Auch wenn der Einsatz von chemischen Mitteln recht effektiv sein kann, muss die Anwendung wahrscheinlich mehrere Male wiederholt werden, bis alle Spinnmilben gestorben sind. Anders als bei natĂŒrlichen Mitteln dringt das Gift in die Pflanzenzellen ein und die Spinnmilben nehmen dieses ĂŒber ihr Saugwerkzeug auf. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass die Spinnmilben nicht direkt von dem Mittel getroffen werden mĂŒssen.

Empfehlung: Leiden deine Zimmerpflanzen unter einem SchĂ€dlingsbefall? Werden die BlĂ€tter gelb und braun? Ein SchĂ€dlingsspray hilft Wunder gegen die ekligen Biester. Das effektivste SchĂ€dlingsspray findest du hier.

Hilft eine Knoblauchsud gegen Spinnmilben?

Oftmals wird behauptet, dass eine eingemachte Knoblauchsud gegen Spinnmilben helfen soll. Jedoch muss erwĂ€hnt werden, dass hierzu keine wissenschaftlichen Belege fĂŒr gibt. Werden die BlĂ€tter mit der Knoblauchsud besprĂŒht, soll dies die Larven und Eier der Spinnmilben zerstören. Wir selber haben bis jetzt keine Erfahrung mit dieser Methode gemacht, möchten dir aber trotzdem zeigen, wie du eine solche Knoblauchsud herstellen kannst. 

  • 1 Zwiebel in Quadrate schneiden 
  • 2 Knoblauchzehen halbieren

Alles in einen Topf, mit heißem Wasser ĂŒbergießen und fĂŒr mindestens 10 Stunden ziehen lassen. Danach kann das Gemisch in eine Flasche gefĂŒllt werden und direkt auf die BlĂ€tter gesprĂŒht werden.

Calathea / Korbmarante hat klebrige BlÀtter bzw. klebrige Blattunterseiten

Spinnmilben sind die Ursache fĂŒr die klebrigen BlĂ€tter. Hat die Calathea klebrige BlĂ€tter und vor allem die Blattunterseiten sind klebrig, handelt es sich wahrscheinlich um Honigtau. Honigtau ist ein Sekret, welcher von SchĂ€dlingen hinterlassen wird. Vor allem Spinnmilben befallen die Calathea. Sie ernĂ€hren sich von den BlĂ€ttern und hinterlassen klebrige netzartige Strukturen an den Blattunterseiten. 

Guttation ist eine weitere mögliche Ursache fĂŒr klebrige BlĂ€tter. Eine weitere Ursache fĂŒr die klebrigen BlĂ€tter können Guttationstropfen sein. Guttation beschreibt einen Prozess, bei dem die Calathea Xylemsaft ĂŒber die Blattspitzen ausscheidet. Diesen scheidet sie aufgrund eines NĂ€hrstoffĂŒberschusses aus. Der Xylemsaft besteht aus einer Mischung aus Mineralien und Wasser. Dieser ist klebrig und die BlĂ€tter werden es auch. Ein Anzeichen, dass die Ursache Guttation ist, ist, dass sich ringsherum um die Calathea auf dem Boden klebrige Tropfen befinden. 

Muss ich meine Pflege bei Guttationstropfen Àndern? Nein, Guttation ist ein ganz normaler Regulierungsprozess. Betreibt die Calathea Guttation ist dies nicht weiter schlimm.

Empfehlung: Leiden deine Zimmerpflanzen unter einem SchĂ€dlingsbefall? Werden die BlĂ€tter gelb und braun? Ein SchĂ€dlingsspray hilft Wunder gegen die ekligen Biester. Das effektivste SchĂ€dlingsspray findest du hier.

Calathea Spinnmilben bekÀmpfen - klebrige BlÀtter