Zum Inhalt springen
  • Luca 

Clematis lÀsst ihre BlÀtter hÀngen, das ist zu tun!

Die Clematis, eine der beliebtesten Kletterpflanzen, kann bei einem Pflegefehler ihre BlĂ€tter hĂ€ngen lassen. Warum dies passiert und was du tun kannst, um der Clematis wieder neue Energie zu geben, erklĂ€ren wir dir in diesem Artikel. 

Clematis

Darum lĂ€sst die Clematis ihre BlĂ€tter hĂ€ngen – Auf den Punkt

Die Clematis lĂ€sst ihre BlĂ€tter hĂ€ngen, weil sie entweder zu wenig oder zu viel gossen wurde. Auch ein SchĂ€dlingsbefall oder zu viel Sonne kann die Ursache fĂŒr hĂ€ngende BlĂ€tter sein. Gieße die Clematis immer nur, wenn sie wirklich Wasser benötigt, eine optimale Wasserversorgung kannst du sicherstellen in dem du den Fingertest machst.  

Wie du den hÀngenden BlÀttern ein Ende setzt, besprechen wir im Detail in diesem Artikel.

Die Clematis wurde ĂŒbergossen und lĂ€sst deshalb ihre BlĂ€tter hĂ€ngen

Die wahrscheinlichste Ursache, warum die Clematis ihre BlĂ€tter hĂ€ngen lĂ€sst, ist es, dass sie ĂŒbergossen wurde. Wenn die Clematis ĂŒbergossen wird, bildet sich StaunĂ€sse, welche dazu fĂŒhrt, dass die Wurzel nicht mehr richtig atmen können, trotz des Überschusses an Wasser kann die Clematis diese erschwert ĂŒber ihr Wurzelwerk aufnehmen. Wenn die Clematis zu lange unter StaunĂ€sse leidet, kann es auch passieren, dass sich WurzelfĂ€ule bildet. Sollte sich WurzelfĂ€ule gebildet haben, ist Clematis nur noch sehr schwer zu retten.  

Um zu ĂŒberprĂŒfen, ob die Clematis ĂŒbergossen wurde, kannst du am besten den Fingertest machen. Ist die Erde feucht, nicht nass, dann wurde Clematis wahrscheinlich ĂŒbergossen. Die Clematis sollte immer erst gegossen werden, wenn die oberste Erdschicht leicht angetrocknet ist. Es hilft auch, die Clematis in einem Topf zu kultivieren, welcher Drainagelöcher besitzt, durch die Drainagelöcher, kann das ĂŒberschĂŒssige Wasser abfließen und belastet nicht die Wurzeln.

Empfehlung: Gibst du deinen Pflanzen mal wieder zu viel Wasser? Mit einem BodenfeuchtigkeitsmessgerĂ€t ist es kinderleicht, deine Pflanze zum richtigen Zeitpunkt zu gießen. Den genausten Feuchtigkeitsmesser findest du hier.

Die Clematis wurde zu wenig gegossen

Es ist auch möglich, dass die Clematis zu wenig gegossen wurde und deshalb die BlĂ€tter hĂ€ngen. Wenn die Clematis nicht genĂŒgend Wasser bekommt, kann die Pflanze nicht mehr den Blattdruck auf den BlĂ€ttern aufrechterhalten. Als Folge hĂ€ngen die BlĂ€tter der Clematis. Anzeichen, dass die Clematis zu wenig Wasser bekommen hat, ist es, wenn die Clematis in letzter Zeit wenig gegossen wurde und die Erde sehr trocken ist. 

Dies lĂ€sst sich mit dem Fingertest am einfachsten ĂŒberprĂŒfen. Bei Fingertest steckst du deinen Zeigefinger in die Pflanze und ĂŒberprĂŒfst, wie trocken die Erde ist. Ist die Erde trocken, wurde die Clematis wahrscheinlich zu wenig gegossen. Ein weiteres Anzeichen dafĂŒr, dass die Clematis Wasser benötigt ist, wenn es in letzter Zeit sehr warm war. An heißen Tagen kannst du die Clematis ruhig tĂ€glich gießen, die Pflanze braucht an solchen Tagen deutlich mehr Wasser, vor allem wenn sie viel Sonnenlicht abbekommt. 

Damit deine Clematis wieder ihre BlĂ€tter emporsteigen lĂ€sst, ist es eigentlich sehr einfach. Du musst du die Clematis einfach wieder regelmĂ€ĂŸig gießen und vor allem ausreichend. Jetzt kannst du sie gerne einmal großzĂŒgig gießen, aber auch, nur, wenn sie in einem Topf mit Drainage löcher kultiviert wird. Denn sonst kann das ĂŒberschĂŒssige Wasser nicht abfließen. Nachdem sie einmal großzĂŒgig gegossen wurde, ist es sinnvoll, die Clematis jetzt mithilfe eines Kalenders zu gießen und zuzĂŒglich an heißen Tagen. 

Empfehlung: Gibst du deinen Pflanzen mal wieder zu viel Wasser? Mit einem BodenfeuchtigkeitsmessgerĂ€t ist es kinderleicht, deine Pflanze zum richtigen Zeitpunkt zu gießen. Den genausten Feuchtigkeitsmesser findest du hier.

SchÀdlinge haben die Clematis befallen

Leidet Clematis an einem SchÀdlingsbefall wird, kann es passieren, dass die BlÀtter beginnen zu hÀngen. Dies geschieht aus folgendem Grund, die SchÀdlinge saugen den Pflanzensaft aus den BlÀttern und schwÀchen dadurch die Clematis. Oft kommen bei einem SchÀdlingsbefall weitere Krankheitssymptome wie gelbe BlÀtter zum Vorschein.

ÜberprĂŒfe die BlĂ€tter und vor allem die Blattunterseiten nach SchĂ€dlingen. Halte Ausschau nach BlattlĂ€usen, Celmatisfliegen oder Schnecken. Auch Mehltau befĂ€llt die Clematis gerne.

BlattlĂ€use sind ein Übel, welche bei einem leichten Befall gekonnt ignoriert werden können. Meist gleicht sich die Population der BlattlĂ€use durch ihren Fressfeind, dem MarienkĂ€fer, aus. Die kleinen gepunkteten KĂ€fer fressen nichts lieber als BlattlĂ€use, schon wenige reichen aus, um ein gutes Gegengewicht zu schaffen. 

Sollten aber zu wenige MarienkĂ€fer vorbeischauen, hilft es, die BlattlĂ€use mit dem Gartenschlauch abzuspritzen oder die Clematis mit einer Schmierseifenlösung zu besprĂŒhen. 

Viel verheerender ist die Celmatisfliege, sie befĂ€llt die noch geschlossenen Knospen und frisst sich unbemerkt das innere der Knospen, wenn die Clematis dann anfĂ€ngt, zu blĂŒhen ist der Schaden schon unbemerkt passiert. Die BlĂŒhten sind angefressen und klein.  

Um diesen Schaden vorzubeugen, hilft es nur, Knospen welche Einstiche vorweisen zurĂŒckzuschneiden.

Mehltau tritt am hĂ€ufigsten bei der Gattung der Texenisis auf, die Texensis Gattung sollte an einem Standort mit ausreichend DurchlĂŒftung stehen. 

Schneide, falls die Clematis einen Mehltaubefall hat, alle befallenen BlĂ€tter ab und entsorge sie im HausmĂŒll. 

Mehltau kannst du am besten mit einem Gemisch aus Wasser und Milch bekĂ€mpfen. Die Moltkewassermischung besteht aus einem Teil Milch auf 8 Teilen Wasser. Diese besprĂŒhst du großzĂŒgig auf die BlĂ€tter der Clematis, dies kannst du nach einer Woche wiederholen. Es sollte keine H-Milch verwendet werden, diese hat keine hohe Wirksamkeit

Empfehlung: Leiden deine Zimmerpflanzen unter einem SchĂ€dlingsbefall? Werden die BlĂ€tter gelb und braun? Ein SchĂ€dlingsspray hilft Wunder gegen die ekligen Biester. Das effektivste SchĂ€dlingsspray findest du hier.

Die Clematis lÀsst BlÀtter nach Umtopfen hÀngen

Wurde die Clematis kĂŒrzlich umgetopft und lĂ€sst danach die BlĂ€tter hĂ€ngen. Dann ist wahrscheinlich das umtopfen die Ursachen fĂŒr die hĂ€ngenden BlĂ€tter. Beim Umtopfen kann es passieren, dass, das Wurzelwerk Schaden nimmt. 

Von einem Schaden am Wurzelwerk muss die Clematis sich erstmal erholen. Sie wird kurzfristig ihre BlĂ€tter hĂ€ngen lassen. 

Die Gute Nachricht ist, sobald sich das Wurzelwerk erholt, wird die Clematis sich auch wieder erholen. Das Problem mit den hÀngenden BlÀttern wird sich von alleine lösen.

Die Clematis lÀsst ihre BlÀtter hÀngen, weil sie zu viel direktes Sonnenlicht bekommt

Die Clematis ist ein HalbschattengewÀchs, bekommt sich jetzt zu viel direktes Sonnenlicht lÀsst sie ihre BlÀtter hÀngen. Optimal ist ein Standort, an dem sie morgens und abends Sonne abbekommt. Zur Mittagszeit, sollte die Clematis im Schatten stehen, denn dann ist die UV-Strahlung am stÀrksten.

Wenn die Clematis ihre BlĂ€tter hĂ€ngen lĂ€sst, weil sie zu viel Sonne abbekommt, solltest du diese Sofortmaßnahmen treffen:

Clematis lÀsst ihre BlÀtter hÀngen, das ist zu tun
  • Stelle die Clematis an einen Standort mit mehr Schatten
  • Gieße die Clematis krĂ€ftig, ihr fehlt derzeit einiges an Wasser
  • Entferne, falls vorhanden sind, die verwelkten BlĂ€tter. Sobald diese entfernt wurden, muss die Pflanze diese nicht mehr versorgen und hat mehr Energie fĂŒr die gesunden BlĂ€tter