Zum Inhalt springen
  • Luca 

Dracaena-Pflege: Warum dein Drachenbaum braune BlÀtter und Flecken hat

Es ist relativ ĂŒbliches Problem, dass die BlĂ€tter des Drachenbaumes braun werden. Braune BlĂ€tter am Drachenbaum werden nicht wieder grĂŒn, das Pflanzengewebe ist abgestorben. Vor allem Ă€ltere BlĂ€tter des Drachenbaumes werden braun. In diesem Artikel gehen wir auf die Ursachen von braun gewordenen BlĂ€ttern am Drachenbaum ein und zeigen dir, was du jetzt am besten machst und in Zukunft braune BlĂ€tter am Drachenbaum vermeiden kannst. 

Ein Drachenbaum (Dracaena fragrans) mit einem gelben Blatt

Die Luftfeuchtigkeit ist zu niedrig fĂŒr den Drachenbaum

Der Drachenbaum stammt aus den Subtropen und Tropen der Kanarischen Inseln und Afrikas und ist daher an ein warmes und feuchtes Klima gewöhnt. In unseren Wohnungen ist die Luftfeuchtigkeit jedoch oft zu niedrig, besonders im Winter, wenn wir heizen und die Luft trockener wird. Dies kann dazu fĂŒhren, dass die BlĂ€tter des Drachenbaums austrocknen und braun werden.

Um diesem Problem vorzubeugen, ist es wichtig, die Luftfeuchtigkeit im Raum auf einem angemessenen Niveau zu halten. Ein Hygrometer* kann helfen, die Luftfeuchtigkeit zu ĂŒberwachen, und ein Wert zwischen 50 und 65 Prozent ist optimal fĂŒr den Drachenbaum. Wenn die Luftfeuchtigkeit zu niedrig ist, können verschiedene Maßnahmen ergriffen werden, um sie zu erhöhen.

Ein Drachenbaum, welcher fast alle BlÀtter verloren hat

Eine Möglichkeit besteht darin, die Pflanzen in Gruppen zu stellen, dies schafft ein Mikroklima mit einer erhöhten Luftfeuchtigkeit. Eine andere Option ist die Verwendung eines Luftbefeuchters, der die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöht. Wir benutzen diesen Luftbefeuchter*.

Braune BlÀtter am Drachenbaum aufgrund einer UnterbewÀsserung

DrachenbĂ€ume sind trockenheitsresistent und können durchaus lĂ€ngere Trockenperioden ĂŒberstehen. Bei einer ungeeigneten Erde fĂŒr den Drachenbaum kann es aber schnell zu einer UnterbewĂ€sserung kommen. Wenn die Erde zu wasserdurchlĂ€ssig ist, kann es dazu fĂŒhren, dass das Wurzelwerk nicht genĂŒgend Wasser aufnehmen kann, was zu einem Wassermangel und dem Absterben der BlĂ€tter fĂŒhrt. Darum ist es nicht wirklich empfehlenswert, eine Kakteenerde fĂŒr den Drachenbaum zu benutzen. 

Bekommt der Drachenbaum ĂŒber eine lĂ€nger Periode zu wenig Wasser kann es passieren, dass die Pflanzenzellen schrumpfen und schließlich absterben. Um dies zu vermeiden, sollte eine ganz normale Zimmerpflanzenerde* und keine Kakteenerde verwendet werden. Auch regelmĂ€ĂŸiges Gießen ist essenziell, um einen guten Wasserhaushalt fĂŒr den Drachenbaum zu schaffen.  Es ist wichtig, die Erde zwischen dem gießen nicht zu stark auszutrocknen zu lassen, nur die oberste Erdschicht der Erde sollte leicht ausgetrocknet sein.

Eine Mischung aus GrĂŒnpflanzen- oder Palmenerde mit Perlite oder Vermiculite kann dazu beitragen, dass das Wasser im Substrat bleibt und die Pflanze ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt wird.

Es ist auch hilfreich, einen Feuchtigkeitsmesser* zu verwenden, um sicherzustellen, dass die Pflanze ausreichend Wasser erhÀlt. Ein Feuchtigkeitsmesser misst den Feuchtigkeitsgehalt des Bodens und zeigt an, ob die Pflanze Wasser benötigt oder nich

Der Drachenbaum wird mit Kalkhaltigem Leitungswasser gegossen

Leitungswasser ist oft zu hart und enthĂ€lt zu viele Mineralien, insbesondere Kalk, die sich im Laufe der Zeit in der Erde ansammeln können. Diese Salzansammlung fĂŒhrt dazu, dass die Pflanze nicht mehr genug Wasser und NĂ€hrstoffe aufnehmen kann, was wiederum zu braunen BlĂ€ttern fĂŒhren kann.

Wir empfehlen, Regenwasser oder destilliertes Wasser zum Gießen des Drachenbaums zu verwenden, da diese Arten von Wasser keine fĂŒr den Drachenbaum schĂ€dliche Mineralien enthalten. Eine Salzansammlung in der Erde entsteht auch oft, wenn auch zu viel gedĂŒngt wurde. Ein Anzeichen fĂŒr eine Salzansammlung in der Erde ist eine weiße Schicht auf der OberflĂ€che der Erde. Wenn man diese Schicht sieht, ist es an der Zeit, die Erde zu wechseln. Wenn du den Drachenbaum umtopfst, denke daran, das Wurzelwerk des Drachenbaumes mit lauwarmen Wasser abduschen, um Salzreste am Wurzelwerk zu entfernen.

SchĂ€dlinge sind die Ursache fĂŒr braun gewordene BlĂ€tter am Drachenbaum

Ich konnte es auch nicht glauben bis ich es wirklich mal miterleben durfte, ist der Drachenbaum geschwĂ€cht ist es anfĂ€lliger fĂŒr einen SchĂ€dlingsbefall. WollmĂ€use und Spinnmilben sind SchĂ€dlinge, welche den Drachenbaum gerne befallen. Sie vermehren sich sehr schnell, darum ist es wichtig einen SchĂ€dlingsbefall frĂŒh zu erkennen und gegen sie vorzugehen. Andernfalls sind auch deine anderen Zimmerpflanzen schnell von den SchĂ€dlingen betroffen. Ich benutze immer dieses SchĂ€dlingsspray* bei einem SchĂ€dlingsbefall von meinen Zimmerpflanzen, es hilft schnell und effektiv und ist Pflanzen vertrĂ€glich. Bei einem nicht so starken SchĂ€dlingsbefall reicht es aus, den Drachenbaum mit Zimmertemperatur warmen Wasser abzuduschen. Wichtig ist dabei nur den Drachenbaum schrĂ€g zu halten, damit die SchĂ€dlinge nicht in die Erde fallen können.

NatĂŒrlicher Alterungsprozess

Wachsen an dem Drachenbaum neue BlĂ€tter? Falls ja, ist es ganz normal das Ă€ltere BlĂ€tter sich braun fĂ€rben, vor allem dann, wenn sie sich weiter unten an der Palme befinden. Der Drachenbaum wirft alte BlĂ€tter ab, um Raum fĂŒr Wachstum zu schaffen. 

Sollte ich braune BlÀtter abschneiden?

Ja, um bedingt solltest du braune BlĂ€tter des Drachenbaumes abschneiden. Nicht nur aus Ă€sthetischen GrĂŒnden solltest du die BlĂ€tter des Drachenbaumes abschneiden, sondern auch aus dem Grund das sie schlichtweg keine Aufgabe/Sinn mehr fĂŒr den Drachenbaum erfĂŒllen. Das Pflanzengewebe ist zerstört und das Blatt kann keine Photosynthese mehr betreiben. Wichtig hierfĂŒr ist es immer eine Schere oder Gartenschere zu benutzen die vorher desinfiziert wurde.