Zum Inhalt springen
  • Kai 

Drachenbaum lÀsst BlÀtter hÀngen

Ein klassischer aufrechter Wuchs mit viele abstehenden BlĂ€tter. So sollte ein gesunder Drachenbaum aussehen. Leider ist dies nicht immer der Fall, denn wenn die Pflanze nicht glĂŒcklich gestimmt ist, wird sie ihre BlĂ€tter hĂ€ngen lassen. 

Die BlĂ€tter hĂ€ngen nur noch schlaff vom Stamm herunter und der Drachenbaum verliert seine gesamte Strahlkraft. Aus welchen GrĂŒnden der Drachenbaum seine BlĂ€tter hĂ€ngen lĂ€sst, wollen wir in diesem Beitrag klĂ€ren. Außerdem möchten wir dir dabei helfen, dass deine Dracaena wieder zu neuer Kraft findet.

Ein Drachenbaum, welcher viele hÀngende BlÀtter hat

GrĂŒnde, warum der Drachenbaum die BlĂ€tter hĂ€ngen lĂ€sst

HĂ€ngende BlĂ€tter am Drachenbaum weisen darauf hin, dass die Pflanze mit ungĂŒnstigen Pflege- oder Standortbedingungen zu kĂ€mpfen hat. In den meisten FĂ€llen liegt ein BewĂ€sserungsproblem vor, denn der Drachenbaum wird hĂ€ufig fĂŒr eine Palme gehalten, die wenig Wasser braucht. 

Es sei darauf hingewiesen, dass wenn man von einem welken, oder hĂ€ngen der BlĂ€tter spricht, es sich um ein und dasselbe Problem handelt. HĂ€ngende BlĂ€tter mĂŒssen aber zwangslĂ€ufig nicht auf den hĂ€ufigsten Pflegefehler zurĂŒckzufĂŒhren sein, sondern können auch von den hier folgenden Ursachen ausgelöst werden: 

  • Schlechte Substratbeschaffenheit
  • Pilzbefall
  • Temperatur oder Temperaturschwankungen
  • Direktes Sonnenlicht 
  • SchĂ€dlingsbefall

In den folgenden Abschnitten erklĂ€ren wir dir, wie du die verschiedenen Ursachen erkennst und behandelst, damit dein Drachenbaum wieder froh und munter ist. Viel Spaß dabei!

Empfehlung: Gibst du deinen Pflanzen mal wieder zu viel Wasser? Mit einem BodenfeuchtigkeitsmessgerĂ€t ist es kinderleicht, deine Pflanze zum richtigen Zeitpunkt zu gießen. Den genausten Feuchtigkeitsmesser findest du hier.

Ursache 1: Es liegt ein BewÀsserungsproblem vor

Wie viele Leute fĂ€lschlicherweise behaupten, ist der Drachenbaum nicht trockenheitsresistent und gehört auch nicht zu den PalmengewĂ€chsen (Arecaceae)! Der Drachenbaum gehört zu den SpargelgewĂ€chsen (Asparagaceae) und muss relativ hĂ€ufig gewĂ€ssert werden. 

Zwischen den Wassergaben darf die Erde nicht vollstĂ€ndig austrocknen, sondern sollte stets einen gewissen Feuchtigkeitsgehalt enthalten. Wenn du also deinen Drachenbaum nur alle zwei Wochen gießt, kannst du dir sicher sein, dass er die BlĂ€tter hĂ€ngen lĂ€sst, weil die Erde zu trocken ist. PrĂŒfe die Unterseite des Pflanzentopfes und drĂŒcke die Finger ein wenig durch die Drainagelöcher. Ist die Erde auch an der Unterseite stark vertrocknet, muss der Drachenbaum dringend gegossen werden.

Ein Drachenbaum mit schlaff hÀngenden BlÀttern

Aber auch zu viel Wasser kann dem Drachenbaum schaden. In Kombination mit dem falschen Substrat und nicht vorhandenen Drainagelöchern im Topf, lĂ€uft der Drachenbaum Gefahr an der WurzelfĂ€ule zu erkranken. Dabei sammelt sich so viel Wasser im unteren Bereich des Pflanzentopfes an, dass sich StaunĂ€sse bildet. 

StaunĂ€sse sorgt dafĂŒr, dass die Wurzeln fest umschlossen werden und der Gasaustausch in der Erde unterbrochen wird. In der Folge werden die Wurzeln mit zu wenig Sauerstoff versorgt und verfaulen. Stecke ein HolzstĂ€bchen in die Erde und prĂŒfe, wie das Erdreich in den tieferen Erdschichten aussieht. Klebt viel nasse Erde am HolzstĂ€bchen, hat sich StaunĂ€sse gebildet und der Drachenbaum muss umgetopft werden. 

Empfehlung: Gibst du deinen Pflanzen mal wieder zu viel Wasser? Mit einem BodenfeuchtigkeitsmessgerĂ€t ist es kinderleicht, deine Pflanze zum richtigen Zeitpunkt zu gießen. Den genausten Feuchtigkeitsmesser findest du hier.

Wie behebe ich ein BewÀsserungsproblem?

Sprechen wir zuerst ĂŒber einen ĂŒberwĂ€sserten Drachenbaum. Um grĂ¶ĂŸere SchĂ€den zu vermeiden, sollte die Pflanze aus dem nassen Substrat geholt werden. Sei vorsichtig dabei, denn beschĂ€digte Wurzeln sind sehr empfindlich. Trenne braune und muffig riechende Wurzeln vom Wurzelballen ab, damit sich die FĂ€ulnis nicht weiter ausbreiten kann. 

Der ohnehin geschwĂ€chte Drachenbaum muss jetzt in eine neue trockene Erde umgetopft werden. Achte darauf, dass der Pflanzentopf Drainagelöcher hat, sodass in Zukunft ĂŒberschĂŒssiges Wasser abfließen kann. Gieße die Pflanze fĂŒr eine Woche nicht. Mit einer hohen Wahrscheinlichkeit wird es etwas lĂ€nger dauern, bis der Drachenbaum wieder zu neuer Kraft findet. Du kannst dich also darauf einstellen, dass deine Pflanze in der Zwischenzeit noch das ein oder andere Blatt verlieren wird. 

Der trockengelegte Drachenbaum wird sich vermutlich etwas schneller erholen können. Aber je nach Schwere ist dies natĂŒrlich nicht zu garantieren. Stark vernachlĂ€ssigte Erde kann sehr kompakt werden und auch wasserabweisend. 

Stelle den Topf mit der Pflanze in ein Wasserbecken, sodass das Wasser ca. ⅔ der Topfhöhe erreicht. Durch die Drainagelöcher, sollte sich das Wasser nun fĂŒr 30 Minuten seinen Weg nach oben bahnen und das Erdreich mit Wasser sĂ€ttigen. Nach Ablauf der Zeit kannst du noch ein wenig Wasser von oben dazugeben, sodass alle Erdschichten mit genĂŒgend Feuchtigkeit versorgt werden. 

Im Anschluss lĂ€sst du den Topf fĂŒr 45 Minuten abtropfen und wartest, bis sich das gesamte ĂŒberschĂŒssige Wasser den Topf verlassen hat. Danach kann der Drachenbaum zurĂŒck in seinen Übertopf gestellt werden und das feuchte Substrat genießen. Es kann bis zu einer Woche dauern, bis sich die BlĂ€tter von den Strapazen erholt haben. 

Empfehlung: Gibst du deinen Pflanzen mal wieder zu viel Wasser? Mit einem BodenfeuchtigkeitsmessgerĂ€t ist es kinderleicht, deine Pflanze zum richtigen Zeitpunkt zu gießen. Den genausten Feuchtigkeitsmesser findest du hier.

Ursache 2: Das Substrat eignet sich nicht fĂŒr den Drachenbaum

Der zweite Hauptgrund, weswegen der Drachenbaum seine BlĂ€tter hĂ€ngen lĂ€sst, könnte ein BewĂ€sserungsproblem sogar verstĂ€rken. Je Ă€lter der Drachenbaum wird und je lĂ€nger er in ein und derselben Blumenerde steht, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Erde zu kompakt geworden ist. 

Kompakte Erde speichert das Wasser lĂ€nger und sorgt dafĂŒr, dass die Wurzeln in konstant feuchter Blumenerde stehen. Wer zusĂ€tzlich den Drachenbaum in einem Topf ohne Drainagelöcher kultiviert, hat schlechte Karten. Durch die Feuchtigkeit wird der Gasaustausch in der NĂ€he der Wurzeln gemindert und fĂŒhrt zu dem gleichen Problem wie bei einer ÜberwĂ€sserung. 

Drachenbaum lÀsst BlÀtter hÀngen - So pflegst du ihn wieder gesund!

Wie behebe ich das Problem?

Im Endeffekt sollte stets darauf geachtet werden, dass der Drachenbaum alle zwei Jahre umgetopft wird. Durch den Vorgang lockert sich nicht nur das Erdreich auch, sondern der Drachenbaum verfĂŒgt in der Folge auch ĂŒber mehr natĂŒrliche NĂ€hrstoffe. Der Drachenbaum sollte spĂ€testens dann umgetopft werden, wenn sich die kompakte Erde vom Topfrand gelöst hat.

Ursache 3: Der Topf ist zu klein geworden

Bei einer guten Pflege kann der Drachenbaum bis zu 20 cm im Jahr in die Höhe wachsen. Dabei ist natĂŒrlich auch zu beachten, dass das Wurzelsystem mitwĂ€chst. Versteckt unter der Erde bahnen sich die Wurzeln ihren Weg durchs Erdreich bis sie auf den Topfrand treffen. 

Haben die Wurzeln ihren maximalen Platz ausgeschöpft, werden sie trotzdem weiterwachsen und sich in Zukunft gegenseitig bei der NĂ€hrstoffaufnahme stören. Der Drachenbaum braucht einen grĂ¶ĂŸeren Topf, wenn sich die Wurzeln bereits aus den Drainagelöchern drĂŒcken und ihren Weg außerhalb des Topfes suchen. 

Wie behebe ich das Problem?

Auch hier haben wir erneut das Problem, dass der Drachenbaum zu selten umgetopft wird. SpĂ€testens alle zwei Jahre, sollte der Drachenbaum in ein neues GefĂ€ĂŸ umziehen, welches maximal 5 Zentimeter breiter im Durchmesser ist. Es ist nicht zu empfehlen von Anfang an einen sehr großen Topf zu nutzen, denn dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sich StaunĂ€sse bildet.

Ursache 4: Die falsche LichtintensitÀt

Ein Drachenbaum benötigt viel Licht. Am besten sollte es indirekt und sehr hell sein. Der Drachenbaum wird die BlĂ€tter hĂ€ngen lassen, sofern er der direkten Mittagssonne ausgesetzt wird. Steht der Drachenbaum fĂŒr mehrere Stunden an einem sĂŒdlich gerichtetem Fenster, muss ein Standortwechsel in Betracht gezogen werden. 

Empfehlung: Bekommt deine Pflanze nicht genug Licht? Sind die StĂ€ngel lang und die BlĂ€tter klein? Mit einer speziellen Pflanzenlampe bekommt deine Zimmerpflanzen auch an schattigen Standorten oder im Winter ausreichend Licht. Damit deine Pflanze ausreichend Photosynthese betreiben kann, empfehlen wir diese Lampe.

Wo sollte der Drachenbaum hingestellt werden?

Je mehr Fenster ein Raum besitzt, desto wohler wird sich der Drachenbaum fĂŒhlen. Hervorragend eignet sich ein östlich oder westlich gerichteter Raum mit einem oder mehreren Fenstern. Stelle sicher, dass der Drachenbaum im Sommer zwischen 10 und 20 Uhr nicht von der Sonne bestrahlt. Gelegentliches Licht am spĂ€ten Abend oder in der frĂŒhen Morgensonne nimmt er jedoch dankend an.

Ursache 5: Die Temperaturen schwanken sehr stark

Die Temperaturen schwanken sehr stark, bedeutet so viel wie, der Drachenbaum steht an einem ungĂŒnstigen Standort in der NĂ€he von Heizkörpern oder Klimaanlagen. Auf das Wetter hat man keinen Einfluss und darĂŒber wird sich der Drachenbaum auch nur bei extremen Hitzeperioden beschweren. 

Starke Temperaturschwankungen werden am hĂ€ufigsten im Winter erzeugt, wenn der Drachenbaum in der NĂ€he von Heizkörpern steht. Aber auch ein offenes Fenster stresst die Pflanze stark und fĂŒhrt dazu, dass der Drachenbaum die BlĂ€tter hĂ€ngen lĂ€sst. 

Wo sollte der Drachenbaum am besten platziert werden?

Der beste Platz ist gerade im Winter fernab von Heizkörpern, schlecht isolierten Fenstern oder offen stehenden TĂŒren. Eine gute Kombination aus einem hellen Standort mit konstanten Temperaturen ist ideal fĂŒr den Drachenbaum. Unser Drachenbaum gedeiht direkt neben unserer Kommode, mit einem Abstand von mindestens 2 Metern zu jeglichen KĂ€lte- oder Hitzequellen.

Drachenbaum lÀsst BlÀtter hÀngen - So pflegst du ihn wieder gesund!