Zum Inhalt springen
  • Kai 

Efeutute lange Triebe ohne Blätter – Was tun?

Wenn deine Efeutute (Epipremnum aureum) ungewöhnlich lange Triebe ohne Blätter entwickelt, ist es wichtig, die Ursachen zu verstehen, um angemessene Maßnahmen zu ergreifen. Diese Wachstumsform kann ein Indikator für spezifische Pflegebedürfnisse oder Umweltfaktoren sein.

Efeutute auf einem Regal

Ursachen für lange Triebe ohne Blätter

Eine primäre Ursache ist Lichtmangel. Die Efeutute, die natürlicherweise in den tropischen Regenwäldern unter dem dichten Blätterdach gedeiht, benötigt zwar kein direktes Sonnenlicht, aber dennoch ausreichend indirektes Licht. Bei Lichtmangel streckt sich die Pflanze instinktiv, um näher an eine Lichtquelle zu kommen, was zu langen, blattlosen Trieben führt.

Ein weiterer Faktor ist Nährstoffmangel. Die Efeutute benötigt eine ausgewogene Versorgung mit essenziellen Nährstoffen. Ein Defizit an diesen Nährstoffen kann zu schwachem Wachstum und einer spärlichen Blattbildung führen. Diese Ursachen und mehr, werden wir in diesem Beitrag detaillierter erklären.

Lichtverhältnisse optimieren

Verbesserung der Lichtverhältnisse ist der erste und wichtigste Schritt. Die Efeutute benötigt helle, indirekte Lichtverhältnisse. Stelle sie an einen Ort, an dem sie viel diffuses Licht erhält, aber direkte Sonneneinstrahlung vermieden wird, um Blattverbrennungen zu verhindern. Ein Standort in der Nähe eines Fensters, das nach Osten oder Westen ausgerichtet ist, kann ideal sein. Überprüfe regelmäßig, ob die Lichtbedingungen noch angemessen sind, besonders bei Jahreszeitenwechsel.

Empfehlung: Bekommt deine Pflanze nicht genug Licht? Sind die Stängel lang und die Blätter klein? Mit einer speziellen Pflanzenlampe bekommt deine Zimmerpflanzen auch an schattigen Standorten oder im Winter ausreichend Licht. Damit deine Pflanze ausreichend Photosynthese betreiben kann, empfehlen wir diese Lampe.

Nährstoffversorgung verbessern

Versorge deine Efeutute während der Wachstumsphase im Frühling und Sommer einmal monatlich mit einem ausgewogenen Flüssigdünger. Achte darauf, dass der Dünger Makro- und Mikronährstoffe enthält, um einen Nährstoffmangel zu vermeiden. Im Herbst und Winter kann die Düngung reduziert werden, da die Pflanze in dieser Zeit weniger aktiv wächst.

Empfehlung: Ist deine Pflanze schlapp und wächst nicht mehr? Deine Zimmerpflanze braucht genügend Nährstoffe für ein starkes Wachstum und ein vitales Aussehen. Den effektivsten Grünpflanzendünger findest du hier.

Efeututenblätter mit weißen Flecken

Stimulierung neuer Triebe

Die Revitalisierung einer Efeutute, die lange Triebe ohne Blätter entwickelt hat, erfordert gezielte Maßnahmen, um das Wachstum neuer, blattreicher Triebe zu fördern. Ein Schlüsselaspekt dabei ist die Stimulierung des Wachstums nach dem Zurückschneiden der langen Triebe.

Schneide lange, blattlose Triebe nahe der Basis ab. Dies fördert das Wachstum neuer, gesunder Triebe mit Blättern und trägt zur Vitalität und einem dichteren Erscheinungsbild der Pflanze bei. Blattlose Bereiche können ausgeschnitten werden und die Triebstücke mit vielen Blättern kannst du im Wasser bewurzeln lassen. So kannst du aus einem langen Trieb mit Blattlosen Stellen wieder eine kompakt wachsende Efeutute schaffen. Aus den zurückgeschnittenen Trieben wachsen ebenfalls neue Seitentriebe mit Blättern.

Nachdem die langen Triebe zurückgeschnitten wurden, ist es wichtig, optimale Bedingungen für das Wachstum neuer Triebe zu schaffen. Dies beginnt mit der richtigen Lichtmenge. Positioniere die Efeutute so, dass sie helles, aber indirektes Licht erhält. Die regelmäßige Pflege spielt eine entscheidende Rolle. Halte die Erde gleichmäßig feucht, aber vermeide Staunässe, um Wurzelfäule zu verhindern. Eine gute Drainage im Topf ist daher essenziell. Zusätzlich fördert eine hohe Luftfeuchtigkeit das Wachstum der Efeutute.

Empfehlung: Gibst du deinen Pflanzen mal wieder zu viel Wasser? Mit einem Bodenfeuchtigkeitsmessgerät ist es kinderleicht, deine Pflanze zum richtigen Zeitpunkt zu gießen. Den genausten Feuchtigkeitsmesser findest du hier.