Zum Inhalt springen
  • Kai 

Blattprobleme der Strelitzie

Die Strelitzie ist eine sehr strapazierfĂ€hige Blume und es gibt wĂ€hrend der Pflege nicht viel falsch zu machen. Dennoch kann es in manchen FĂ€llen vorkommen, dass die Pflanze ihren Glanz verliert und die BlĂ€tter darunter leiden. 

Die BlĂ€tter können sich gelb oder braun verfĂ€rben und die Ursachen hierfĂŒr sind nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich. Wichtig fĂŒr dich ist es also zuallererst das wahre Problem ausfindig zu machen, um deine Strelitzie zu retten.

Im ersten Abschnitt unseres Beitrages kannst du entdecken, welche Ursachen und welche Lösungen es im Umgang mit gelben BlĂ€ttern gibt. Weiter unten im zweiten Teil haben wir fĂŒr dich alles zu Thema braune BlĂ€tter zusammengefasst.

Soforthilfe! Strelitzie bekommt gelbe braune BlÀtter
Strelitzie gelbe BlÀtter

Warum fÀrben sich die BlÀtter der Strelitzie braun oder gelb?

Wenn die BlÀtter der Strelitzie sich braun oder gelb verfÀrben, liegt es sehr hÀufig an der falschen BewÀsserung der Pflanze. Dies ist jedoch nicht die einzige Ursache, welches die BlÀtter braun werden oder vergilben lÀsst.

In manchen FĂ€llen können gelbe sowie braune BlĂ€tter als verschiedene Stadien mit denselben Ursachen angesehen werden. Sprich, die BlĂ€tter fĂ€rben sich zuerst gelb und im Anschluss braun. Daher ist es umso wichtiger, die genauen Ursachen zu identifizieren. 

Empfehlung: Gibst du deinen Pflanzen mal wieder zu viel Wasser? Mit einem BodenfeuchtigkeitsmessgerĂ€t ist es kinderleicht, deine Pflanze zum richtigen Zeitpunkt zu gießen. Den genausten Feuchtigkeitsmesser findest du hier.

Was verursachte gelbe BlÀtter?

Gelbe BlĂ€tter mĂŒssen an sich, nicht direkt mit Problemen verbunden sein. Wie jedes Lebewesen durchlaufen auch Strelitzien einen VerĂ€nderungsprozess und werfen im Laufe der Zeit ihre BlĂ€tter ab. 

Dies geschieht jedoch nur bei Àlteren BlÀttern und das auch nur vereinzelt. FÀrben sich mehrere BlÀtter zum gleichen Zeitpunkt gelb, solltest du etwas genauer hinschauen. Wenn du nicht entsprechend handelst und die Problematik bestehen bleibt, wird die Strelitzie im schlimmsten Fall sterben.

DĂŒngen – Gelbe BlĂ€tter durch einen NĂ€hrstoffmangel im Boden

Gelbe BlĂ€tter können ein Anzeichen fĂŒr einen NĂ€hrstoffmangel sein. Hierbei können der Pflanze wichtige Elemente wie Eisen, Stickstoff, Schwefel, Magnesium oder Zink fehlen. 

Gerade in den Sommermonaten benötigt die Strelitzie ausreichend viele NĂ€hrstoffe und ist damit auf deine Hilfe bezĂŒglich des DĂŒngens angewiesen. 

Empfehlung: Ist deine Pflanze schlapp und wĂ€chst nicht mehr? Deine Zimmerpflanze braucht genĂŒgend NĂ€hrstoffe fĂŒr ein starkes Wachstum und ein vitales Aussehen. Den effektivsten GrĂŒnpflanzendĂŒnger findest du hier.

DĂŒngen – Die Strelitzie ausreichend dĂŒngen

RegelmĂ€ĂŸiges DĂŒngen ist ein wichtiger Bestandteil fĂŒr eine groß gewachsene und langlebige Strelitzie. Um einen NĂ€hrstoffmangel entgegenzuwirken, sollte wĂ€hrend der Wachstumsphase zwischen April und Oktober, alle 3 Wochen mit einem FlĂŒssigdĂŒnger nachgeholfen werden. 

Falls du dich ganz besonders um deine Strelitzie sorgen möchtest, dann prĂŒfe den ph-wert der Boden. Diese sollte im Idealfall etwas sauer sein und zwischen 6,5 und 5,5 liegen.

BewĂ€sserung – Gelbe BlĂ€tter durch zu viel Wasser

Eine ÜberwĂ€sserung ist die wahrscheinlichste Ursache fĂŒr gelbe bzw. vergilbte BlĂ€tter. Strelitzien reagieren empfindlich auf StaunĂ€sse und werden auf lange Sicht sterben, wenn sie regelmĂ€ĂŸig ĂŒbergossen werden.

Gieße deine Strelitzie immer erst dann, wenn die ersten 3 Zentimeter des Bodens trocken sind. Hast du dies in der Vergangenheit nicht getan und der Boden ist nach wie vor nass und feucht, solltest du die Wurzeln der Pflanze ĂŒberprĂŒfen. 

Gesunde Wurzeln sind weiß, robust und etwas dicker. BeschĂ€digte Wurzeln riechen etwas faul und sind braun. Zudem lassen sie sich sehr leicht von der Pflanze lösen. Jetzt muss sofort gehandelt werden. 

BewĂ€sserung – Im Notfall sollte umgetopft werden

Ist der Boden sehr feucht und die Wurzeln der Strelitzie sind bereits braun geworden durch die StaunÀsse, solltest du am besten neue Blumenerde verwenden und die Pflanze umtopfen.

Um die Wurzeln zu retten, solltest du sie zuallererst vorsichtig abwaschen. Einzelne Wurzeln, welche sehr braun sind, solltest du abtrennen. Im Nachgang können die restlichen Wurzeln mit einem Fungizid behandelt werden, bevor die Pflanze umgetopft wird. 

Lass die Strelitzie fĂŒr eine Woche ruhen ohne sie zu gießen.

Licht – Die Strelitzie bekommt zu wenig Licht

Viel Sonne und nur mĂ€ĂŸig Schatten ist fĂŒr die Strelitzie am besten. Wenn die Pflanze draußen steht, im Schutze anderer Pflanzen oder in InnenrĂ€ume mit lediglich indirektem Licht, kann dies gelbe BlĂ€tter verursachen. 

Vermutlich wird die Pflanze an diesen schattigen Orten auch nur sehr langsam wachsen.

Empfehlung: Bekommt deine Pflanze nicht genug Licht? Sind die StĂ€ngel lang und die BlĂ€tter klein? Mit einer speziellen Pflanzenlampe bekommt deine Zimmerpflanzen auch an schattigen Standorten oder im Winter ausreichend Licht. Damit deine Pflanze ausreichend Photosynthese betreiben kann, empfehlen wir diese Lampe.

Licht – Standortwechsel mit mehr Sonnenlicht

Du solltest versuchen, deine Pflanze an einen besseren Standort mit mehr Licht zu verlegen. Im Außenbereich eignet sich hierfĂŒr eine etwas offenere FlĂ€che mit vier bis sechs Sonnenstunden sehr gut. 

Im Innenraum kultiviert eignet sich hierfĂŒr ein Raum mit einem sĂŒdlich gerichtetem Fenster sehr gut. Auch hier wĂŒrde sich deine Strelitzie ĂŒber vier bis sechs Sonnenstunden sehr freuen.

Ablagerungen – Mineralische Ablagerung im Boden

Mineralablagerungen im Boden können bereits durch Leitungswasser entstehen. Über die Zeit hinweg lagern sich die Minerale aus dem Wasser im Boden ab, welche den pH-Wert des Bodens beeinflussen können.

Diese Ablagerung können oftmals schon an der OberflĂ€che des Bodens beobachtet werden. Ist der Boden sehr trocken, lagern sich die Mineralien ab und treten als weiße Flecken in Erscheinung. Es sieht aus, als hĂ€tte man etwas Salz auf der Blumenerde verteilt.

Ablagerungen – Was tun gegen Mineralablagerungen?

Ist der Boden mit Mineralien ĂŒbersĂ€ttigt, kannst du diese einfach durch eine ĂŒbermĂ€ĂŸige Wasserzufuhr ausspĂŒlen. HierfĂŒr muss der BehĂ€lter ein Drainageloch haben, damit das zu gegebene Wasser wieder aus dem Topf fließen kann.

Stelle die Strelitzie einfach in die Dusche und lasse zwei- bis dreimal, so lange Wasser durch die Erde fließen, bis sie unten am Drainageloch wieder austritt. Hierdurch werden die Mineralstoffe in der Erde ausgedĂŒnnt.

Krankheiten & Pilze – Gelbe BlĂ€tter

Die Strelitzie ist eine sehr widerstandsfĂ€hige Pflanze, jedoch kann auch sie von einer Reihe Krankheiten betroffen sein. Diese können das Wurzelwerk, sowie die BlĂ€tter der Pflanze beschĂ€digen und gelbe BlĂ€tter verursachen. 

Die einzelnen Krankheiten mĂŒssen separat behandelt werden und den meisten FĂ€llen, sollte die Strelitzie zum Schutze anderer Pflanzen isoliert werden.

Blattfleckenkrankheit 

Die Blattfleckenkrankheit macht sich zuerst durch braune Punkte bemerkbar, welche von einem gelben Ring umgeben sind. Mit der Zeit wachsen sie zu großen Flecken zusammen und zerstören die Blattstruktur. 

BlattfÀule

BlattfĂ€ule ist eine bakterielle Infektion. Die BlĂ€tter vergilben, mĂŒssen behandelt und werden und in jedem Fall gehört die Pflanze in Isolation.

Empfehlung: Leiden deine Zimmerpflanzen unter einem SchĂ€dlingsbefall? Werden die BlĂ€tter gelb und braun? Ein SchĂ€dlingsspray hilft Wunder gegen die ekligen Biester. Das effektivste SchĂ€dlingsspray findest du hier.

Warum fÀrben sich die BlÀtter meiner Strelitzie braun?

Wenn die BlÀtter der Strelitzie sich braun fÀrben, wurde es in den meisten FÀllen durch eine zu geringe Wasserzufuhr ausgelöst. Durchgehende Trockenheit, Heizungsluft oder auch ein Sonnenbrand können weitere Auslöser sein.

Im folgenden Abschnitt haben wir fĂŒr dich alle Informationen bereitgestellt, damit du deine Strelitzie in Zukunft vor braunen BlĂ€ttern schĂŒtzen kannst. 

Wassermangel – Zu wenig Wasser lĂ€sst die BlĂ€tter austrocknen

Bekommt die Strelitzie zu wenig Wasser und vertrocknet, wird sie braune BlĂ€tter bekommen, bevor sie endgĂŒltig stirbt. Die geringe Wasserzufuhr ist in den meisten FĂ€llen die Hauptursache fĂŒr braune BlĂ€tter. 

Zu wenig Wasser macht sich zuerst durch knusprig braune RÀnder bemerkbar. Je lÀnger dieser Zustand anhÀlt, desto weiter verbreiten sich die braunen Stellen auf dem Blatt der Pflanze.

Außerdem wird die Erde sehr bröckelig und zieht sich etwas zusammen. Die BlĂ€tter können sich einrollen und sich dadurch in ihrer Photosynthese gehindert.

Empfehlung: Gibst du deinen Pflanzen mal wieder zu viel Wasser? Mit einem BodenfeuchtigkeitsmessgerĂ€t ist es kinderleicht, deine Pflanze zum richtigen Zeitpunkt zu gießen. Den genausten Feuchtigkeitsmesser findest du hier.

Wassermangel – Den Wassermangel ausgleichen

ÜbermĂ€ĂŸiges Gießen ist nicht die beste Idee, wenn der Boden stark vertrocknet ist. Die Erde wird das ĂŒberschĂŒssige Wasser nicht gut aufnehmen können. 

Besser ist es, wenn du eine Wanne mit lauwarmen Wasser befĂŒllst, welches ca. 1/2 der Topfhöhe erreichen kann. Nun solltest du folgendermaßen vorgehen: 

  1. Entferne, falls vorhanden, die Unterschale des Topfes.
  2. Stelle die Pflanze mit dem Topf (Drainageloch muss vorhanden sein) in das lauwarme Wasser
  3. Nach ca. 45 Minuten Wartezeit sollte die Erde im Topf ausreichend mit Wasser gesĂ€ttigt worden sein. 
  4. Gieße noch ein klein wenig Wasser von oben auf die Erde.
  5. Nimm das GefĂ€ĂŸ aus dem Topf und lasse es fĂŒr ca. 15 Minuten abtropfen, sodass das ĂŒberschĂŒssige Wasser abfließen kann. 
  6. Nun kannst du deine Strelitzie wieder an den ursprĂŒnglichen Ort platzieren und in Zukunft regelmĂ€ĂŸiger wĂ€ssern.

Sonnenbrand – Die Strelitzie hat einen Sonnenbrand

Auch wenn die Strelitzie an Sonne gewohnt ist, kann durch sie bei einer falschen Pflege einen Sonnenbrand bekommen. Bei einem Sonnenbrand werden die BlĂ€tter der Strelitzie braun und porös. 

Je nach Lichteinfall sind nur einzelne BlÀtter von einem Sonnenbrand betroffen. HÀufig tritt der Sonnenbrand auf, wenn die Pflanze zu wenig Wasser bekommt und die BlÀtter nicht mehr ausreichend mit Wasser versorgt werden.

Sonnenbrand – Was tun bei einem Sonnenbrand?

Gegen braun verbrannte BlĂ€tter kannst du hĂ€ufig nicht mehr viel tun. Je nachdem, wie stark das Blatt vom Sonnenbrand betroffen ist, sollte es von der Pflanze entfernt werden. 

Stelle die Pflanze etwas in den Schatten und achte darauf, dass sie ausreichend mit Wasser versorgt wird. Wenn die braunen BlĂ€tter frĂŒhzeitig entdeckt werden, wird sich deine Strelitzie auch wieder gut erholen können.

Frostschaden – Braune BlĂ€tter durch einen Frostschaden

Frost oder zu tiefe Temperaturen, werden langfristig gesehen zum Tod der Pflanze fĂŒhren. Erste Anzeichen dafĂŒr können braune BlĂ€tter sein. 

Im Außenbereich sollte die Strelitzie nicht ĂŒberwintern, somit sollten sie wĂ€hrend der kalten Jahreszeit in den Innenbereich verlegt werden. Aber auch hier sollten sie die tiefen Außentemperaturen nicht unterschĂ€tzen.

Frostschaden – Was tun bei sinkenden Temperaturen?

Ein Platz auf der Fensterbank kann bei schlecht isolierten Fensterscheiben, trotz Sonnenschein, zur Gefahr werden. Die Strelitzie sollte zum Überwintern lieber nicht auf der Fensterbank stehen, sondern einen Platz einnehmen, an welchem eine konstante Temperatur herrscht.

Soforthilfe! Strelitzie bekommt gelbe braune BlÀtter