Zum Inhalt springen
  • Luca 

Geldbaum draußen: Ideale Temperatur und Standort

Der Geldbaum, auch bekannt als Crassula ovata, ist ein echter Hingucker in jedem Raum. Mit seinen fleischigen BlĂ€ttern und dem kompakten Wuchs erfreut er Pflanzenliebhaber weltweit. Doch wĂ€hrend er im Innenraum relativ unkompliziert ist, stellt sich oft die Frage, wie man ihn im Freien pflegen kann. Dabei spielen Faktoren wie Licht, Temperatur und Schutz eine entscheidende Rolle. In diesem Artikel tauchen wir tief in die optimale Außenpflege des Geldbaums ein.

Geldbaum draußen: Ideale Temperatur und Standort

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Die optimale Pflege im Freien erfordert einen Standort mit Halbschatten, um die Mittagssonne zu vermeiden, sowie Schutz vor starkem Wind und plötzlichem Regen.
  • Der Geldbaum bevorzugt warme Temperaturen zwischen 20°C und 28°C im Sommer und ist empfindlich gegenĂŒber Temperaturen unter 10°C, insbesondere Frost.
  • Anhaltende Hitze kann TrockenschĂ€den und vermindertes Wachstum verursachen, wĂ€hrend KĂ€lte das Wurzelsystem schĂ€digen und zu FĂ€ulnis fĂŒhren kann.
  • Im Winter sollte der Geldbaum drinnen ĂŒberwintern, da er keine natĂŒrliche Resistenz gegen Frost hat und selbst leichte Fröste zu SchĂ€den an den BlĂ€ttern fĂŒhren können.

Geeignete Standorte fĂŒr den Geldbaum im Freien:

Licht und Schatten: Der Geldbaum ist ein sonnenverwöhnter Geselle, der jedoch die IntensitĂ€t der direkten Mittagssonne nicht so gut vertrĂ€gt. Daher ist es wichtig, ihm einen Standort zu bieten, der sowohl sonnige als auch schattige Phasen im Tagesverlauf bietet. Halbschatten ist hier das Zauberwort. Ein idealer Ort wĂ€re zum Beispiel neben einem grĂ¶ĂŸeren Busch oder einem Baum, der in den heißen Mittagsstunden etwas Schatten spendet, aber den restlichen Tag Licht durchlĂ€sst.

Wind- und Regenschutz: Du erinnerst dich, wie empfindlich der Geldbaum gegenĂŒber extremen Bedingungen ist? Dazu kommt noch, dass er, wie viele Sukkulenten, zu viel Wasser nicht mag. Ein Platz, an dem er vor plötzlichen RegengĂŒssen geschĂŒtzt ist, wĂ€re daher ideal. Hast du vielleicht einen ĂŒberdachten Bereich auf deinem Balkon oder eine Pergola im Garten? Dies könnte der perfekte Ort sein.

Die ideale Temperatur fĂŒr den Geldbaum draußen:

Der Geldbaum stammt aus wĂ€rmeren Regionen SĂŒdafrikas, was bedeutet, dass er hohe Temperaturen gewohnt ist. Im Sommer liebt er es warm, und Temperaturen von 20°C bis 28°C sind ideal. Eine kurze Phase höherer Temperaturen ist in der Regel kein Problem, solange sie nicht dauerhaft anhalten.

Wie kalt ist zu kalt? Hier wird es kritisch. Temperaturen unter 10°C sind fĂŒr den Geldbaum problematisch. Ein kurzer KĂ€lteeinbruch kann bereits genĂŒgen, um ihm zu schaden. Wenn also die NĂ€chte kĂŒhler werden und besonders wenn Frost droht, wird es Zeit, ĂŒber eine Umsiedlung nach drinnen nachzudenken. Frost ist ein absolutes No-Go. Selbst ein leichter Frost kann irreparable SchĂ€den anrichten.

Auswirkungen von Temperatur-Extremen: WĂ€hrend kurze Phasen von höheren Temperaturen in der Regel nicht schĂ€dlich sind, kann anhaltende Hitze zu TrockenschĂ€den und einem verminderten Wachstum fĂŒhren. Zu niedrige Temperaturen können das Wurzelsystem schĂ€digen, was zu FĂ€ulnis fĂŒhren kann. Auch die fleischigen BlĂ€tter können bei KĂ€lte Schaden nehmen und ihre prĂ€chtige Form und Farbe verlieren.

Überwinterung des Geldbaums: Warum er nicht draußen bleiben sollte

Winter in Deutschland kann eine echte Herausforderung fĂŒr viele Pflanzen sein, und der Geldbaum ist keine Ausnahme. Diese wunderbare Sukkulente, die sich in deinem Wohnraum so prĂ€chtig zeigt, benötigt in den kalten Monaten besondere Aufmerksamkeit.

Wie bereits in vorherigen Abschnitten erwĂ€hnt, stammt der Geldbaum aus den wĂ€rmeren Regionen SĂŒdafrikas. Daher hat er keine natĂŒrliche Resistenz gegen Frost. Schon leichte Fröste können die zellularen Strukturen in den fleischigen BlĂ€ttern schĂ€digen. Dies fĂŒhrt zu dunklen VerfĂ€rbungen und letztlich zum Absterben des betroffenen Gewebes. Kurz gesagt, ein Geldbaum und Frost sind keine guten Freunde.