Zum Inhalt springen
  • Kai 

Gurken und Kartoffeln zusammen anpflanzen

Gurken, sowie Kartoffeln sind sehr beliebte und wohlbekommende Gemüsesorten und gehören in jeden Gemüsegarten. Aber kann ich beide Kulturen zusammen anpflanzen, sodass sie sich gegenseitig nicht in die Quere kommen? 

Gurken und Kartoffeln zusammen anpflanzen - So geht´s

Diese Frage möchten wir in diesem Beitrag klären. Außerdem möchten wir dir ein paar hilfreiche Tipps und Denkanstöße mit auf den Weg geben, sodass die Kultur bei der Gemüsearten ein voller Erfolg wird. Viel Spaß! 

Übrigens, wenn du auf der Suche nach einem geeignetem guten Nachbarn für deine Gurken bist, dann schau doch mal hier in den verlinkten Beitrag rein. 

Sind Gurken und Kartoffeln gute Nachbarn?

Gurken und Kartoffeln gelten nicht als gute Nachbarn. Wenn wir uns die verschiedenen Kulturen anschauen, spricht jedoch einiges dafür, dass man Kartoffeln und Gurken zusammen anpflanzen kann. Gurken, sowie Kartoffeln sind beide starkzehrer und haben einen hohen Nährstoffbedarf, aber muss dies immer ein Problem darstellen?

Kartoffeln sind vor allem auf der Suche nach Stickstoff, was ihre Hauptspeise darstellt. Im Gegensatz dazu, sind Gurken darauf aus Kalium und Phosphor aufzunehmen, da ihre Früchte einen höheren Wassergehalt haben. So sind zwar beide Kulturen Starkzehrer, jedoch mit anderen Präferenzen. 

Auch die Wurzelsysteme unterscheiden sich. Kartoffeln werden in der Regel tiefer gesetzt als Gurken und wurzeln in der Folge auch in tieferen Bodenschichten. Gurken haben ein ausgeglichenes Wurzelsystem und wachsen flach als auch tief, jedoch reichen sie nicht an die Wurzeltiefe der Kartoffeln heran. 

Gegen eine Mischkultur spricht, dass Gurken im Verdacht stehen die Kartoffelfäule zu fördern, was auch auf die Vorliebe der hohen Luftfeuchtigkeit zurückzuführen ist. Diese spielt jedoch im Freiland keine große Rolle. So raten wir jedoch davon ab, Gurken und Kartoffeln zusammen in einem Gewächshaus zu kultivieren. 

Gurken und Kartoffeln zusammen anpflanzen - So geht´s

Empfehlung: Wünscht du dir mehr Ertrag von deinem Gemüse? Viele ertragreiche Gemüsesorten sind Starkzehrer und brauchen viele natürliche Nährstoffe, um zu wachsen. Den besten Dünger für dein Gemüse findest du hier.

So pflanzt du Gurken und Kartoffeln zusammen an

Gurken und Kartoffeln solltest du in verschiedenen Reihen anpflanzen mit einem Reihenabstand von 80 Zentimetern. Der Pflanzabstand bei Gurken beträgt 60 Zentimeter und Kartoffeln werden in einem Abstand von 30 – 40 Zentimetern gesetzt. Da Kartoffeln im Laufe der Zeit angehäufelt werden sollten, ist es einfacher eine Reihe mit Kartoffeln zu setzen. 

Platziere die Gurken so, dass sie während der Mittagssonne nicht sie Kartoffeln beschatten, denn beide Kulturen lieben die Mittagssonne. Durch eine geeignete Rankhilfe, können Gurken auch in der zweiten Reihe ihr volles Potenzial ausschöpfen und genüg Sonne vertilgen. Bei der Bewässerung beider Kulturen solltest du darauf achten, dass die Kartoffeln nicht überschwemmt werden. Dies kann schnell zur Knollenfäulnis führen und somit die Ernte der Kartoffeln ruinieren.

Empfehlung: Du möchtest verhindern, dass deine Gurken auf dem Boden verfaulen? Mit eine Rankgitter schützt du deine Gurken und kannst sie effizienter wachsen lassen. Das beste Rankgitter haben wir dir hier verlinkt.

Gurken und Kartoffeln zusammen anpflanzen - So geht´s