Zum Inhalt springen
  • Kai 

Kerbel und Petersilie, zwei sehr beliebte KrÀuter

Kerbel und Petersilie sind verwandt miteinander, beide KrĂ€uter gehören zur Gattung der DoldenblĂŒtler. Rein optisch betrachtet sind die KrĂ€uter fĂŒr das ungeschulte Auge nicht direkt voneinander zu trennen. Bei einer nĂ€heren Betrachtung werden Unterschiede jedoch schnell deutlich.

Kerbel und Petersilie - Das sind die Unterschiede

Wie lassen sich Kerbel und Petersilie unterscheiden?

Am stĂ€rksten Unterscheiden sich Kerbel und Petersilie in ihren Aromen. Kerbel ist nicht so geschmacksintensiv wie die Petersilie und somit wird Kerbel oftmals anders verwendet als Petersilie. Geschmacklich besitzt der Kerbel eine sĂŒĂŸe Note und erinnert beim Geruchstest an Anis. Im Vergleich dazu hat die Petersilie einen kaum zu imitierenden und leicht scharfen Geschmack. 

Kerbel und Petersilie am Geruch unterscheiden

Petersilie besitzt im Vergleich zum Kerbel einen sehr eigenen und vor allem einen prĂ€gnanten Geruch. Der Kerbel ist milder und riecht sĂŒĂŸ.

Um den Unterschied festzumachen, können Sie mit einer einfachen Methode eine Geruchsprobe machen, ohne die KrĂ€uter direkt probieren zu mĂŒssen. Hierzu nehmen sich jeweils ein Blatt der beiden KrĂ€uter und zerdrĂŒcken diese zwischen ihren Fingern. Den sĂŒĂŸlichen Geruch des Kerbels und den etwas scharfen und prĂ€gnanten Geruch der Petersilie, sollten sie ohne große MĂŒhen voneinander unterscheiden können.

Kerbel und Petersilie rein optisch unterscheiden

Die grĂ¶ĂŸte Verwechslungsgefahr bei der Verwendung von Petersilie und Kerbel liegt bei der rein optischen Betrachtung. Da beide Pflanzen derselben Gattung angehören und somit miteinander verwandt sind, ist es kein leichtes, mit einem ungeschulten Auge die Unterschiede festzumachen.

Bei genauerem Hinschauen kann man den Kerbel ausfindig machen, indem man die Blattstruktur betrachtet. Der Kerbel weist eine feinere Blattstruktur auf und ist an den Blattspitzen gezahnt. Im Vergleich dazu ist die Petersilie an ihren Blattspitzen eher abgerundet und weist weniger Strukturen auf.

Zudem sind die BlĂ€tter des Kerbels etwas kleiner und farblich nicht ganz so intensiv wie die BlĂ€tter der Petersilie. Der indirekte Vergleich der beiden KrĂ€uter ĂŒber die FarbintensitĂ€t ist jedoch sehr schwierig.

Finden Sie die KrĂ€uter in der Natur vor, so kann auch die GrĂ¶ĂŸe der Pflanze ein Zeichen fĂŒr die Gattung sein. Der Kerbel kann eine Wachstumshöhe von 60 Zentimetern erreichen, wohingegen die Petersilie ab ca. 30 Zentimetern ihr Wachstum einstellt.

Unterschied bei der Weiterverwendung der KrÀuter

Petersilie wird in den KĂŒchen vor allem zum Verfeinern der kulinarischen Gerichte genutzt. Von der Suppen bis hin zu den Salaten und Fischgerichten findet man das Kraut in vielen Varianten wieder.

Kerbel hingegen wird in den KĂŒchen oft fĂŒr geschmacksmildere und pikante Gerichte genutzt, welche keine intensive GewĂŒrzmischung benötigen. Durch den milden und nicht so intensiven Geschmack des Kerbels, kann man bei der Verwendung nur wenig falsch machen, da das Risiko einer ÜberwĂŒrzung des Gerichts sehr gering ausfĂ€llt.

Kerbel und Petersilie - Das sind die Unterschiede