Zum Inhalt springen
  • Kai 

Wie pflege ich eine Kohleria?

Die Kohleria ist eine Pflanze, welchen im Innen- sowie im Außenbereich, eine wahre Bereicherung fĂŒr deinen Garten ist. Mit wohlĂŒberlegten Schnitten und der richtigen Pflege können die trompetenförmigen BlĂŒten ihre einzigartige Eleganz entfalten. In diesem Artikel findest du alles, was du wissen musst, um ein stolzer Besitzer einer wohl gepflegten Kohleria zu werden.

Kohleria - Die richtige Pflege fĂŒr eine gesunde BlĂŒte

Instagram: @mussemmma

Wuchsform und Aussehen

Das Hauptaugenmerkmal der Kohleria liegt bei den trompetenförmigen BlĂŒten, welche dich zwischen Juli und August in der BlĂŒtephase erwarten. 

Die BlĂŒten der Kohleria treten am hĂ€ufigsten in der Farbe Lila, Rot oder Rosa auf und haben eine samtartige OberflĂ€che. Das Innere des BlĂŒtenkopfes ist hĂ€ufig ĂŒbersĂ€t, mit vielen kleinen Punkten in den unterschiedlichsten Farbvariationen. 

Jedoch sind nicht nur die BlĂŒten das einzige, was dieser Pflanze ihre Strahlkraft verleiht. Auch die BlĂ€tter können bei der richtigen Pflege zu einer sehr ansehnlichen Wuchsform zusammenwachsen. Die BlĂ€tter werden grĂ¶ĂŸer als die BlĂŒte der Pflanze und bieten den perfekten Kontrast. 

Die GrĂ¶ĂŸe der BlĂŒtenköpfe betrĂ€gt in 5 bis 6 Zentimeter und die gesamte Pflanze wird, in InnenrĂ€umen kultiviert, hĂ€ufig nicht grĂ¶ĂŸer als 60 Zentimeter. Bei der Standortwahl  bist du somit recht flexibel. 

Wo sich deine Kohleria am wohlsten fĂŒhlt, erfĂ€hrst du in den folgenden Abschnitten.

Der richtige Standort mit den optimalen Bedingungen

Damit die Kohleria in ihrem vollen Glanz blĂŒhen kann, sollte man einiges beachten. Auch wenn die Pflanze allgemein als pflegeleicht gilt, sollte man sie nicht ĂŒberstrapazieren. 

Um der Kohleria eine WohlfĂŒhloase zu schaffen, musst du die drei wichtigsten Voraussetzungen beachten. Luftfeuchtigkeit, Licht und Temperatur

Licht – Indirekt, aber davon richtig viel!

Das Hauptkriterium fĂŒr eine gesunde Kohleria ist der Schutz vor der prallen Mittagssonne. Am wohlsten fĂŒhlt sie sich, wenn sie den ganzen Tag von viel indirektem Licht bestrahlt wird oder auch mal die direkte Abendsonne genießen kann. 

Wird die Kohleria in InnenrĂ€umen kultiviert, empfiehlt sich ein Raum, dessen Fenster in Richtung Osten oder Westen gerichtet ist. Ein Abstand von 1,5 bis 2 Metern vom Fenster sollte genĂŒgen, damit die Kohleria keinen Schaden durch die direkte Sonneneinstrahlung nimmt. 

FĂŒr den Außenbereich sollte ein Platz gewĂ€hlt werden, welcher in jedem Falle Schatten in der Mittagssonne spendet.

Eine hohe Luftfeuchtigkeit

Die Kohleria mag eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit von ĂŒber 50 %. Jedoch gibt sie sich auch mit weniger zufriedengestellt, was jedoch das Wohlbefinden der Pflanze etwas mindert. 

In Durchschnitt haben InnenrĂ€ume in den Sommermonaten eine aus ausreichend hohe Luftfeuchtigkeit, damit sich die Kohleria wohlfĂŒhlt. Jedoch sollte man im Winter etwas nachhelfen, denn durch die Heizungsluft sinkt die Luftfeuchtigkeit der InnenrĂ€umen.

Die Pflanze wird es dir danken, wenn sie ihr im Winter einen Raumbefeuchter zur Seite stellen, welcher der trockenen Heizungsluft entgegenwirkt. Auch eine Schale mit Wasser in kleinen Steinen in unmittelbarer NĂ€he zur Kohleria unterstĂŒtzt die Pflanze. 

Wichtig – BesprĂŒhe die PflanzenblĂ€tter nicht mit Wasser. Viele Pflanzen, so auch die Kohleria, können das Wasser auf den BlĂ€ttern nicht gut verarbeiten. Die haarigen BlĂ€tter der Kohleria schließen das darauf liegende Wasser ein, woraufhin gelbe Stellen entstehen könne.

Temperaturen – FĂŒr den Außenbereich nur bedingt geeignet

Temperaturen zwischen 16 und 26 Celsius sind optimal fĂŒr die Kohleria. Jegliche Temperaturen, welche fĂŒr einen lĂ€ngeren Zeitraum ĂŒber oder unter diesen Werten liegen, können der Pflanze schaden. 

Daher kann man sagen, dass eine Kultivierung im Außenbereich nur bedingt möglich ist. Falls sie im Außenbereich gepflanzt wird, solltest du dich darauf vorbereiten, die Pflanze bei sinkenden Temperaturen wieder in den Innenbereich zu verlegen.

Die Kohleria richtig pflegen

Die Pflege der Kohleria ist neben der richtigen Standortwahl ein mindestens genauso wichtiges Kriterium, um eine blĂŒhende Kohleria zu beherbergen. Die Pflanzenliebhaber unter euch wissen bereits, wie schwierig es sein kann, alle Pflanzen zufriedenzustellen.

Jede Pflanze braucht ihre individuelle Behandlung, um das volle Potenzial auszuschöpfen. Damit dir hierbei keine Fehler unterlaufen, haben wir fĂŒr dich alles einen all jĂ€hrigen Pflegebericht zusammengestellt.

BewĂ€sserung – Wie viel Wasser benötigt meine Kohleria?

WĂ€hrend der Wachstumsperiode im FrĂŒhjahr muss die Kohleria alle 3 bis 4 Tage gegossen werden. Zwischen den GießvorgĂ€ngen ist es wichtig, dass die Erde in den obersten 5 Zentimetern trocken ist. 

Die Wurzeln der Kohleria sind Rhizome, welche relativ gut Wasser speichern können und somit gegen einen trockenen Boden recht gut gewappnet sind. Ein zu nasser Boden oder sogar StaunĂ€sse beschĂ€digt die Wurzeln und beschĂ€digt die Pflanze langfristig. 

Gießen solltest du die Kohleria am besten mit lauwarmen Wasser und wie bereits oben erwĂ€hnt, musst du darauf achten, dass die BlĂ€tter der Pflanze nicht benĂ€sst werden. 

Um die Pflanze in den Wintermonaten mit ausreichend Wasser versorgen zu können, solltest du die Kohleria nur noch alle 7 bis 10 Tage gießen. Im Winter befindet sich die Pflanze im Ruhezustand und benötigt daher auch weniger Wasser.

BewĂ€sserung – Wie viel Wasser benötigt meine Kohleria?

Da die Kohleria nicht so stark angewiesen ist auf eine stetig nasse Erde, eignet sich ein leicht saures aber wasserdurchlĂ€ssiges Substrat sehr gut. HierfĂŒr kannst du am besten auf eine Torfmischung zurĂŒckgreifen und diese mit etwas Perlit vermischen. 

Durch das Perlit wird der Boden etwas aufgelockert und das Wasser kann sich besser verteilen und wird nicht so lange gehalten. Des Weiteren ist zu empfehlen, dass der BehÀlter der Kohleria ein Drainageloch besitzt, dies verhindert, dass sich das Wasser in den tieferen Erdschichten sammelt und die Wurzeln beschÀdigt.

Wann wird die Kohleria gedĂŒngt?

Am besten ist es, wenn die Kohleria im FrĂŒhjahr, wĂ€hrend der Wachstumsphase, mit einem wasserlöslichen DĂŒnger alle zwei Wochen gedĂŒngt wird. Am besten eignet sich ein phosphorhaltiger DĂŒnger. 

In den Wintermonaten hingegen solltest du das DĂŒngen auf einmal pro Monat reduzieren, da die Kohleria wĂ€hrend der Ruhephase weniger NĂ€hrstoffe benötigt.

Die Kohleria richtig schneiden

Wird die Kohleria nicht geschnitten, kann es sein, dass es zu hĂ€ngenden BlĂ€ttern oder Trieben kommt. Die Triebe sind nicht sonderlich stabil und können auch kein hohes Gewicht tragen. 

Wer eine schöne buschige Kohleria haben möchte, sollte die Pflanze um bis zu ⅓ kĂŒrzen. Der Schnitt ist am besten direkt nach einem Blattknoten zu setzen, denn nach einem Schnitt an dieser Stelle wachsen hĂ€ufig mehrere Triebe aus der Schnittstelle heraus. 

Die Kohleria mit Stecklingen vermehren

Die Kohleria kann mithilfe eines ca. 10 Zentimeter langen Steckling und mindestens einem Blattpaar vermehrt werden. HierfĂŒr muss der Steckling in feuchte Blumenerde gelegt und im Idealfall mit einer Folie oder einem BehĂ€lter abgedeckt werden.

Die Folie sorgt dafĂŒr, dass die Luftfeuchtigkeit im BehĂ€lter sehr hochgehalten wird, sodass die Kohleria unter bessern Voraussetzungen wurzeln kann. 

Den BehĂ€lter mit den Stecklingen platzierst du am besten an einem Standort mit hellem indirektem Licht und lĂ€sst ihn ca. 4 bis 6 Wochen ruhen. Ab und an muss die Erden bei Bedarf noch einmal befeuchtet werden. 

Nach 4 bis 6 Wochen kann die Kohleria dann in einen geeigneten Topf umgepflanzt werden.

Kohleria - Die richtige Pflege fĂŒr eine gesunde BlĂŒte