Zum Inhalt springen
  • Kai 

Mein Liguster bekommt gelbe BlÀtter

Der gewöhnliche Liguster (Ligustrum vulgare) ist die einzige europĂ€isch beheimatete Art der ÖlbaumgewĂ€chse. FĂŒr den Zierwuchs sind die asiatisch beheimateten GewĂ€chse weitaus beliebter. Die GewĂ€chse sind an unser europĂ€isches Klima gut angepasst, dennoch kann es zu einer Vergilbung der BlĂ€tter kommen.

Mein Liguster hat gelbe BlÀtter - Ursachen und Lösungen
[@maykal]/Depositphotos.com

Warum verfÀrben sich meine Liguster BlÀtter gelb?

Die hĂ€ufigste Ursache fĂŒr gelbe BlĂ€tter ist der kommende Winter. Auch wenn die meisten Liguster Arten winterhart sind, werden sie sich auf den Winter vorbereiten. Dies bedeutet, dass der Liguster im September oder im Oktober vereinzelt ein paar BlĂ€tter gelb werden lĂ€sst und diese im Laufe der Zeit verliert. 

Gelbe BlÀtter im Sommer hingegen weisen auf ein Problem hin. Die Problematik kann entstehen aufgrund von schlechten BodenverhÀltnissen, welche durch einen NÀhrstoffmangel ausgelöst werden. Aber auch weitere Ursachen, wie Pilzerkrankungen, ein SchÀdlingsbefall oder zu niedrige Temperaturen, können dem Liguster im Sommer zusetzen.

NĂ€hrstoffmangel als Auslöser fĂŒr gelbe BlĂ€tter

Der Liguster ist an einen nĂ€hrstoffreichen und feuchten Boden angepasst und hat keine großen AnsprĂŒche an seine Umgebung. Dennoch kann es vorkommen, dass durch ein Zusammenspiel verschiedener Faktoren, der Liguster sich unwohl fĂŒhlt und im Zuge dessen seine BlĂ€tter gelb werden.

Hat der Liguster in der Vergangenheit eine ausreichenden Wasserzufuhr erhalten und es gibt keine Anzeichen fĂŒr SchĂ€dlinge, liegt die Ursache fĂŒr sich gelb fĂ€rbende BlĂ€tter oftmals im nĂ€hrstoffarmen Boden. ÖlbaumgewĂ€chse mĂŒssen in der Regel nicht gedĂŒngt werden, dennoch entsteht manchmal ein erhöhter Bedarf an NĂ€hrstoffen.

Um gegen den NÀhrstoffmangel vorzugehen, reicht es schon aus, wenn der Liguster mit organischem Kompost versorgt wird. Auch das Mulchen des Bodens ist eine gute Alternative, um den Boden mit mehr NÀhrstoffen zu versorgen. Ein positiver Effekt des Mulchens ist es, dass der Boden zusÀtzlich mehr Feuchtigkeit halten kann.

Empfehlung: Ist deine Pflanze schlapp und wĂ€chst nicht mehr? Deine Zimmerpflanze braucht genĂŒgend NĂ€hrstoffe fĂŒr ein starkes Wachstum und ein vitales Aussehen. Den effektivsten GrĂŒnpflanzendĂŒnger findest du hier.

Ist der Liguster von einem Pilz befallen worden?

Pilzerkrankungen können fĂŒr jede Pflanze zu einem nahen Ende fĂŒhren. Der Liguster ist anfĂ€llig fĂŒr derartige Pilzerkrankungen, da er in einem stetig feuchtem UntergewĂ€chs steht und als Hecke oftmals zu eng aneinander gepflanzt wurde.

Durch die nicht vorhandene Luftzirkulation im GeĂ€st, wird die Verbreitung von Pilzsporen unterstĂŒtzt und der Befall breitet sich sehr schnell aus. Pilzerkrankungen können in den verschiedensten Formen vorkommen.

Um den Pilzen zuvorzukommen, sollten Sie darauf achten, dass Sie das Laub so gut es geht trocken halten und im Idealfall eine TropfbewĂ€sserung nutzen. Auch das Entfernen von zu eng gepflanzten GewĂ€chsen, kann zur Vorsorge helfen. 

Ist der Liguster bereits betroffen, sollte Sie sich genaustens ĂŒber den Pilz informieren und gezielt ein Mittel einsetzen, um den Befall so schnell wie möglich einzudĂ€mmen.

UnerwĂŒnschte SchĂ€dlinge können gelbe BlĂ€tter hervorrufen

SchĂ€dlinge, wie Spinnmilben oder SchildlĂ€use, können vereinzelt dafĂŒr sorgen, dass der Liguster gelbe BlĂ€tter bekommt. Eine große Gefahr besteht fĂŒr den Liguster jedoch nur, wenn die SchĂ€dlinge bereits einen Großteil der Pflanze eingenommen haben.

Spinnmilben sind durch feine, aber sichtbare Netze zu erkennen, welche sie auf den BlÀttern des Liguster hinterlassen. SchildlÀuse hingegen treten oftmals als kleine, dunkle Punkte in Erscheinung.

Fast alle SchĂ€dlinge sind darauf, sich durch die SĂ€fte der Pflanze zu ernĂ€hren und schĂ€digen somit die Blattstrukturen. 

Wenn Sie versuche, sie SchĂ€dlinge loszuwerden, reicht es oft aus, die betroffene Stelle, grĂŒndlich mit Wasser abzuspritzen. Viele SchĂ€dlinge sind Wasserscheu und verlassen bei Öfteren abspritzen mit Wasser das GewĂ€chs.

Empfehlung: Leiden deine Zimmerpflanzen unter einem SchĂ€dlingsbefall? Werden die BlĂ€tter gelb und braun? Ein SchĂ€dlingsspray hilft Wunder gegen die ekligen Biester. Das effektivste SchĂ€dlingsspray findest du hier.

Ein KÀlteschaden lÀsst die BlÀtter gelb werden

Gelbe BlĂ€tter können auch, je nach Wetterperiode, im Winter, durch zu kalte Temperaturen entstehen. Die BlĂ€tter des Liguster werden im Zuge dessen gelb und werden von Pflanze abgestoßen.

Dieser Prozess sollte Sie allerdings nicht weiter beunruhigen. Im FrĂŒhjahr wird sich die Pflanze wieder schnell erholen und neue grĂŒne BlĂ€tter ausbilden.

So pflegst du den Liguster wieder gesund

  1. Der Liguster sollte in voller Sonne platziert werden, damit die Pflanze das Maximum aus sich herausholen kann. 
  2. Sorge fĂŒr eine gute Drainage! Der Boden sollte mit etwas Sand vermischt werden, damit sich kein Wasser im Erdreich ansammeln kann. 
  3. BewĂ€ssere den Liguster regelmĂ€ĂŸig. Gerade im Sommer ist er auf eine zusĂ€tzliche Portion Wasser angewiesen. Je nach Wetterperiode sollte das Gießverhalten angepasst werden. An sehr heißen und trockenen Tagen sollte Liguster zweimal tĂ€glich gegossen werden.
  4. DĂŒnge und Mulche den Boden im FrĂŒhjahr, damit das Wachstum in die Bildung neuer BlĂ€tter frĂŒhzeitig angeregt wird. 

Sollte ich die gelben BlÀtter abschneiden?

Sofern der Liguster nicht von Krankheiten oder SchĂ€dlingen befallen ist, musst du die gelben BlĂ€tter nicht abscheiden. Der Liguster kĂŒmmert sich im Normalfall alleine um das Problem und wirft die BlĂ€tter schon nach kurzer Zeit ab. Jedoch solltest du die abgefallenen gelben BlĂ€tter vom Boden zu entfernen, damit die Vegetation nicht zur BrutstĂ€tte von Krankheiten oder SchĂ€dlingen wird.

Mein Liguster hat gelbe BlÀtter - Ursachen und Lösungen