Zum Inhalt springen
  • Luca 

Monstera bekommt nur kleine BlĂ€tter – Mit diesen Tricks werden die BlĂ€tter riesig

Wenn man an eine Monstera denkt, hat man sofort große BlĂ€tter mit vielen Schlitzen vor Augen. Doch die RealitĂ€t sieht leider oft anders aus. Die Monstera wĂ€chst langsam, bekommt nur kleine BlĂ€tter und Schlitze sind auch keine in den BlĂ€ttern zusehen. 

Bedauerlicherweise wĂ€chst meine Monstera auch nicht so krĂ€ftig, wie ich mir das wĂŒnschen wĂŒrde. Aus diesem Grund habe ich ein wenig recherchiert, und ausprobiert, was wirklich hilft. In diesem Artikel möchte ich mit dir meine Ergebnisse teilen.

Monstera bekommt nur kleine BlÀtter  - Mit diesen Tricks werden die BlÀtter riesig

So bekommt die Monstera große BlĂ€tter

Die großen BlĂ€tter bei der Monstera kommen mit dem Alter und der GrĂ¶ĂŸe. Die BlĂ€tter welche am Ende der Sprossachse neu hinzukommen sind, sind tendenziell immer die grĂ¶ĂŸten. Ein Freund sagte mir: “Schaffst du es, die Monstera 5 Jahre am Leben zu erhalten, wird sie letzten Endes irgendwann große BlĂ€tter bekomme.” Doch ganz so einfach ist es bedauerlicherweise nicht. Es mĂŒssen bestimmte Bedingungen gegeben sein, damit die Monstera auch ein entsprechendes Wachstum zeigen kann.

Es gibt ein paar Tricks die du tun kannst, um das Wachstum und somit auch das BlÀtterwachstum der Monstera zu beschleunigen.

Die Monstera steht zu sehr im Schatten und hat lange Stiele und kleine BlÀtter

Wie jede andere Pflanze auch, braucht die Monstera Licht, um Photosynthese zu betreiben. Bekommt die Tropenpflanze dieses Licht nicht, hat sie nicht ausreichend Energie, um schnell zu wachsen.

Merkmale, dass die Monstera nicht ausreichend Licht bekommt sind, lange StĂ€ngel mit kleinen BlĂ€tter. Dass die Monstera Phototropismus (Die BlĂ€tter hin zur Sonne zu richten) betreibt ist normal, bekommt die Monstera aber zu wenig Licht, sind StĂ€ngel einfach ungewöhnlich lang. 

Der perfekte Standort fĂŒr die Monstera ist ein halbschattiger Standort mit viel indirektem Sonnenlicht. Auch direktes Sonnenlicht vertrĂ€gt die Monstera, nur es sollte am besten nicht zur Mittagszeit im Hochsommer sein. Einen Bericht darĂŒber, was zu tun ist, wenn die Monstera einen Sonnenbrand bekommt, habe ich dir hier verlinkt. 

Empfehlung: Bekommt deine Pflanze nicht genug Licht? Sind die StĂ€ngel lang und die BlĂ€tter klein? Mit einer speziellen Pflanzenlampe bekommt deine Zimmerpflanzen auch an schattigen Standorten oder im Winter ausreichend Licht. Damit deine Pflanze ausreichend Photosynthese betreiben kann, empfehlen wir diese Lampe.

Um schnell zu wachsen, benötigt die Monstera genĂŒgend NĂ€hrstoffe

Ausreichend NĂ€hrstoffe sind essenziell, um ein gutes Wachstum an der Monstera zu garantieren und damit auch große BlĂ€tter. In der Wachstumszeit der Monstera, welche im FrĂŒhling startet und bis in den Herbst hinein geht, benötigt die Monstera ausreichend NĂ€hrstoffe. FlĂŒssigdĂŒnger eignet sich sehr gut um deine Monstera wĂ€hrend der Wachstumsphase mit den wichtigen NĂ€hrstoffen zu versorgen. Wichtig dabei ist, dass die Dosierung entsprechend der TopfgrĂ¶ĂŸe gewĂ€hlt wird. Diese Informationen werden vom Hersteller immer mitgeliefert. Außerdem haben wir fĂŒr dich eine informative Anleitung bereitgestellt, wie du deine Monstera optimal dĂŒngen kannst. Klicke einfach auf den Link. 

Empfehlung: Ist deine Pflanze schlapp und wĂ€chst nicht mehr? Deine Zimmerpflanze braucht genĂŒgend NĂ€hrstoffe fĂŒr ein starkes Wachstum und ein vitales Aussehen. Den effektivsten GrĂŒnpflanzendĂŒnger findest du hier.

Große BlĂ€tter bekommt die Monstera durch eine hohe Luftfeuchtigkeit und eine ausreichend hohen Temperatur

Die Monstera ist in einem tropischen Klima beheimatet, daher ist es wichtig, die Luftfeuchtigkeit so gut es geht nachzuahmen. In geschlossenen RĂ€umen ist es schier unmöglich eine tropische Luftfeuchtigkeit nachzuahmen von um die 70 %. Doch einige Tricks gibt es, um die Luftfeuchtigkeit der Monstera zu erhöhen. 

Schaffe ein Mikroklima in dem du mehrere Zimmerpflanzen gruppierst. DafĂŒr musst du mehrere Tropenpflanzen zusammenstellen. Transpiriert eine der Pflanzen, erhöht dies lokal die Luftfeuchtigkeit. Wichtig ist es nur, dass du die Pflanzen regelmĂ€ĂŸig auf SchĂ€dlinge kontrollierst. Da eine Gruppierung die Chance erhöht, dass die SchĂ€dlinge sich schneller ausbreiten.

Möchte man eine Monstera nur mit großen geschlitzten BlĂ€ttern, kann man diese auch mithilfe eines Kopfstecklings großziehen. Hier habe ich dir einen Artikel verlinkt, welcher dir zeigt, wie du einen Kopfsteckling ziehen kannst. 

Empfehlung: Bekommt deine Pflanze braune Spitzen  auf den BlĂ€ttern? Dann ist wahrscheinlich die Luftfeuchtigkeit zu niedrig. Um ganzjĂ€hrig eine optimale Luftfeuchtigkeit fĂŒr deine Pflanzen zu haben, empfehlen wir dir diesen Luftbefeuchter.

Monstera bekommt nur kleine BlÀtter  - Mit diesen Tricks werden die BlÀtter riesig