Zum Inhalt springen
  • Kai 

Die BlÀtter meiner Palme hÀngen

Insgesamt gibt es in etwa 2600 verschiedene Palmenarten, welche sich auf ĂŒber 181 Gattung in der Familie Arecaceae erstrecken. HauptsĂ€chlich stammen die Palmen aus dem tropischen oder subtropischen Raum SĂŒdamerikas oder Asiens. 

Aufgrund der immergrĂŒnen BlĂ€tter, werden Palmen in jeden erdenklichen RĂ€umlichkeiten als Zierpflanze eingesetzt. Ob Foyer oder Wohnzimmer, sie verleiht dem Raum einen gewissen Flair und ist leicht zu pflegen. Die wohl beliebteste Palme ist wohl die Drachenbaumpalme, dicht gefolgt von der Yucca-Palme, welcher aber im Grunde genommen keine Palme ist, da sie zur Familie der SpargelgewĂ€chse zĂ€hlt.

Die BlÀtter meiner Palme hÀngen - Was kann ich tun?

Auch wenn die meisten Palmen sehr pflegeleicht sind, verenden einige recht schnell und hĂ€ufig. Erste Anzeichen fĂŒr eine unzufriedene Palme sind hĂ€ngende BlĂ€tter. Sie signalisieren in der Regel gestörte Wachstumsbedingungen, welche durch viele Ursachen entstehen können.

Warum hÀngen die BlÀtter meiner Palme?

Wenn deine Palme die BlĂ€tter hĂ€ngen lĂ€sst, ist dies ein Zeichen dafĂŒr, dass deine Palme in Gefahr ist. ZurĂŒckzufĂŒhren ist dieses Problem meistens auf eine unsachgemĂ€ĂŸe BewĂ€sserung in Kombination mit einer schlechten Drainage im Boden. 

Weitere Ursachen fĂŒr hĂ€ngende BlĂ€tter können sein: 

  • Niedrige Luftfeuchtigkeit 
  • NĂ€hrstoffmangel
  • Zu wenig Wasser 
  • Fehler beim Umpflanzen
  • Beleuchtung

Unsere Palmen, welche wir in einem sehr bekannten Möbelhaus gekauft haben, ging jedes Mal aufs neue ein. Daher haben wir uns nĂ€her mit der Problematik beschĂ€ftigt und sind auf ein paar sehr interessante Dinge gestoßen, welche man beachten sollte. 

In diesem Beitrag erfĂ€hrst du, worauf es bei der Pflege ankommt und wie man seine Palme vor hĂ€ngenden BlĂ€ttern schĂŒtzen kann.

Empfehlung: Gibst du deinen Pflanzen mal wieder zu viel Wasser? Mit einem BodenfeuchtigkeitsmessgerĂ€t ist es kinderleicht, deine Pflanze zum richtigen Zeitpunkt zu gießen. Den genausten Feuchtigkeitsmesser findest du hier.

Die Palme wurde ĂŒberwĂ€ssert

Palmen stehen hĂ€ufig in sehr großen GefĂ€ĂŸen, welche oftmals kein Drainageloch haben, um den Boden zu entwĂ€ssern. Eine Kombination aus unregelmĂ€ĂŸigen Gießen mit einer grĂ¶ĂŸeren Menge an Wasser wird dazu fĂŒhren, dass sich StaunĂ€sse im Topf bildet. 

StaunĂ€sse bedeutet, dass die tieferen Erdschichten im Topf nass und matschig sind. Durch das Wasser im Boden gelangt zu wenig Sauerstoff an die Wurzeln, welche in der Folge anfangen zu faulen. Im Endeffekt kann die Palme kein Wasser mehr transportieren, da die Wurzeln beschĂ€digt wurden. 

Grabe dich am Rand des Topfes tiefer in den Boden und schaue nach, ob die Erde in den tieferen Erdschichten matschig nass ist. Ist dies der Fall und die BlĂ€tter deiner Palme hĂ€ngen bereits, muss die Palme in trockene Erde umgetopft werden. 

Beim Gießen gibt es nicht die richtige Wassermenge, denn je nach Topf- und PalmengrĂ¶ĂŸe variiert die Wassermenge. Am wichtigsten ist es, den richtigen Moment fĂŒr die Wassergabe zu finden. Gieße erst dann, wenn die ersten 5 Zentimeter der Blumenerde trocken ist. Im Winter können die meisten Palmen zwischen den Wassergaben etwas austrocknen

In der unteren Tabelle kannst du nachschauen, wie oft geprĂŒft werden sollte, ob eine Wasserzufuhr notwendig ist. Wir haben fĂŒr dich einen kleinen Überblick verschiedener Palmenarten zusammengestellt, damit du ein GefĂŒhl dafĂŒr bekommst, wie oft gegossen werden sollte.

Empfehlung: Gibst du deinen Pflanzen mal wieder zu viel Wasser? Mit einem BodenfeuchtigkeitsmessgerĂ€t ist es kinderleicht, deine Pflanze zum richtigen Zeitpunkt zu gießen. Den genausten Feuchtigkeitsmesser findest du hier.

Eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit

Wie bereits erwÀhnt, stammen einige Palmen aus dem subtropischen Raum und sind angepasst an eine hohe Luftfeuchtigkeit. Angepasst bedeutet jedoch nicht, dass sie auch angewiesen sind auf diese hohe Luftfeuchtigkeit. Viele Palmen kommen auch mit der normalen Raumtemperatur gut zurecht, aber man sollte trotzdem vorsichtig sein, gerade im Winter.

Im Winter sinkt die Luftfeuchtigkeit hÀufig aufgrund der Heizungsluft. Steht die Palme nun zusÀtzlich an einem Standort in unmittelbarer NÀhe zu einem Heizkörper, werden die BlÀtter der Palme austrocknen und fangen an zu hÀngen.

UnterstĂŒtzen kann man die Palmen, indem man eine Schale mit Wasser und Kieselsteinen direkt neben den Topf der Pflanze stellt. Das Wasser verdunstet und schafft in unmittelbarer Umgebung eine höhere Luftfeuchtigkeit. Auch ein Zusammenspiel mit anderen Pflanzen kann hier unterstĂŒtzend wirken und zusĂ€tzliches besprĂŒhen der BlĂ€tter ist den meisten Palmen wohlgesonnen und hilft ihr die fehlende Luftfeuchtigkeit auszugleichen.

Empfehlung: Bekommt deine Pflanze braune Spitzen  auf den BlĂ€ttern? Dann ist wahrscheinlich die Luftfeuchtigkeit zu niedrig. Um ganzjĂ€hrig eine optimale Luftfeuchtigkeit fĂŒr deine Pflanzen zu haben, empfehlen wir dir diesen Luftbefeuchter.

Zu wenig NĂ€hrstoffe im Boden

Palmen besitzen einen relativ hohen NÀhrstoffbedarf und können MÀngel aufweisen, sofern sie auf einem sandigen und wasserdurchlÀssigen Boden wachsen. Solche Mangelerscheinungen werden vor allem bei den neu wachsenden BlÀttern sichtbar, welche sich je nach Palmenart verfÀrben und schlaff hÀngen. Es wirkt sich also vor allem auf die AttraktivitÀt der Palme aus.

Angewiesen sind die Palmen auf einen ausgeglichenen Stickstoff, Phosphor und Kalium DĂŒnger, welcher die Pflanze mit allen MakronĂ€hrstoffen versorgt. Auch Magnesium ist fĂŒr eine Palme sehr wichtig, daher sollte darauf geachtet werden, dass der DĂŒnger etwas Magnesium enthĂ€lt.

Um den NĂ€hrstoffmangel entgegenzuwirken, reicht ein normaler GrĂŒnpflanzendĂŒnger völlig aus. Dieser beinhaltet alles, was deine Palme benötigt und wird in den kommenden Wochen fĂŒr ein ausgedehntes Wachstum sorgen. Wir haben fĂŒr dich in der folgenden Tabelle aufgelistet, welche Palmenart wann und wie oft gedĂŒngt werden sollte.

Empfehlung: Ist deine Pflanze schlapp und wĂ€chst nicht mehr? Deine Zimmerpflanze braucht genĂŒgend NĂ€hrstoffe fĂŒr ein starkes Wachstum und ein vitales Aussehen. Den effektivsten GrĂŒnpflanzendĂŒnger findest du hier.

Zu wenig Wasser verursacht hÀngende PalmenblÀtter

NatĂŒrlich, wird eine Pflanze langfristig gesehen sterben, sofern ihr nicht ausreichend Wasser zur VerfĂŒgung steht. Eine UnterwĂ€sserung Ă€ußert sich zuallererst durch hĂ€ngende BlĂ€tter deiner Palme. Der Wasserfluss in der Palme ist nur noch eingeschrĂ€nkt möglich und es verdunstet mehr Wasser auf den BlĂ€ttern, als durch die Wurzeln nachgefĂŒhrt werden kann.

Es gibt zwei HauptgrĂŒnde, die zu einem Wassermangel in der Palme fĂŒhren. Zum einen besteht die Möglichkeit, dass du schlicht und einfach deine Palme nicht oft genug gießt. Zum anderen kann es auch sein, dass der Boden kaum dazu in der Lage ist, das vorhanden Wasser zu speichern, da die Drainage im Boden sehr ausgeprĂ€gt ist. Wer Probleme mit der Drainage hat, sollte die Palme ggf. in neue und vor allem fĂŒr eine Palme vorgesehene Erde umtopfen. 

Damit sich deine Palme von den Strapazen des Wassermangels erholen kann, solltest du die Erde ausgeglichen wĂ€ssern und in sie nicht einfach ĂŒbermĂ€ĂŸig gießen. Stelle die Palme mit dem GefĂ€ĂŸ (vorausgesetzt es hat Drainagelöcher) in ein Becken mit 5 Zentimeter hohem Wasser. Lass die Palme fĂŒr 45 Minuten ein entspanntes Bad nehmen. Hierdurch kann die stark ausgetrocknete Erde die Feuchtigkeit viel besser aufnehmen. 

Nach 45 Minuten sollte die Palme auf einem Abtropfbecken fĂŒr 15 Minuten ruhen, damit das ĂŒberschĂŒssige Wasser wieder seinen Weg nach draußen findet. Nun musst du der Pflanze noch etwas Zeit geben. Nach rund einer Woche sollte die Palme wieder zu neuer Kraft gefunden haben.  

Empfehlung: Gibst du deinen Pflanzen mal wieder zu viel Wasser? Mit einem BodenfeuchtigkeitsmessgerĂ€t ist es kinderleicht, deine Pflanze zum richtigen Zeitpunkt zu gießen. Den genausten Feuchtigkeitsmesser findest du hier.

Fehler beim Umpflanzen kann der Palme geschadet haben

Palmen können betrĂ€chtlich wachsen und haben nach ein paar Jahren das Verlangen in einen grĂ¶ĂŸeren Topf umzuziehen. In erster Linie stellt es kein Problem dar, wenn eine Palme umzieht, vorausgesetzt das Wurzelsystem wird nicht beschĂ€digt.

Die Wurzeln brauchen nach dem Umtopfen etwas Zeit, um sich einzuleben und können nicht direkt nach dem Umzug voll funktionsfĂ€hig arbeiten. Aus diesem Grund sollte die Palme nach einem Umzug vor erst zwei Wochen an einem ruhigen und eher schattigerem Ort verweilen. 

Wenn die BlĂ€tter der Palme hĂ€ngen und die Pflanze gerade umgetopft wurde, solltest du sie vorerst fĂŒr eine Woche nicht mehr gießen und ihr mehr Zeit geben. Es kann ein bis zwei Monate dauern, bis sich die Palme erholt hat, wenn die Pflanze stark unter Stress gesetzt wurde.

Nicht alle Palmen brauchen direktes Sonnenlicht

In sonnenreichen LĂ€ndern trifft man sehr hĂ€ufig auf Palmen, welche groß gewachsen in der Sonne stehen. Aber nicht alle Pflanzen sind angepasst an solche VerhĂ€ltnisse und bevorzugen einen eher halbschattigen Platz. Wird die Palme schlechten LichtverhĂ€ltnissen ausgesetzt, lĂ€sst sie mit der Zeit die BlĂ€tter hĂ€ngen. 

Oftmals vertrocknen auch die Blattspitzen der Palmen oder die BlĂ€tter werden braun, sofern die Palme einer zu intensiven Bestrahlung ausgesetzt wurde. In der folgenden Tabelle haben wir fĂŒr dich LichtverhĂ€ltnisse der beliebtesten Palmenarten zusammengestellt.

Die BlÀtter meiner Palme hÀngen - Was kann ich tun?
PalmenartOptimale LichtverhÀltnisseDirekte Sonnenstunden
Yucca-PalmeAbsonnig6 Std.
GoldfruchtpalmeAbsonnig2 Std. Morgens & Abends
DrachenbaumHalbschattig2 Std. Morgens & Abends
BergpalmeHalbschattig2 Std. Morgens & Abends
HanfpalmeSonnig6 Std.
PalmfarnSonnig6 Std.
KentiapalmeAbsonnig2 Std. Morgens & Abends