Zum Inhalt springen
  • Kai 

Der richtige Umgang mit vertrocknetem Lavendel

Die hĂ€ufigste Reaktion auf eine vertrocknete Pflanze, ist der Griff zu Gießkanne. Jedoch wissen die Experten, dass Sie dem lavendel damit im Normalfall nichts Gutes tun. Um zukĂŒnftige SchĂ€den am Lavendel zu vermeiden, ist es wichtig zu wissen, wodurch diese Problematik ausgelöst wird. 

Vertrockneter Lavendel - Wichtige Hinweise!
Stark vertrockneter Lavendel

Warum vertrocknet der Lavendel?

Der hĂ€ufigste Grund, weswegen der Lavendel bzw. die LavendelblĂŒte vertrocknet, ist eine ĂŒbermĂ€ĂŸige Wasserzufuhr. Der Lavendel benötigt kaum bis kein zusĂ€tzliches Wasser. Aber auch Pilzkrankheiten oder ein wasserundurchlĂ€ssiger Boden kann zur Folge haben, dass der Lavendel vertrocknet.

Was können die Auslöser fĂŒr einen vertrockneten Lavendel sein?

Die meisten Lavendelarten stammen aus der Mittelmeerregion, in welcher es selten regnet und sehr warm ist. Diese Bedingungen, an welche sich der Lavendel sehr gut angepasst hat, sind in den meisten FĂ€llen ausschlaggebend fĂŒr eine vertrocknete BlĂŒte.

Werden die Bedingungen nicht berĂŒcksichtigt, kann der Lavendel vertrocknen, obwohl Sie ihm ausreichend Wasser geben. Genau diese zusĂ€tzliche Wasserzufuhr ist in den meisten FĂ€llen der Grund fĂŒr vertrocknete BlĂŒtenstĂ€ngel. Dies mag auf dem ersten Blick ein Wiederspruch sein, wir erklĂ€ren Ihnen, warum es durchaus zutreffend ist.

Die drei hĂ€ufigsten Ursachen fĂŒr vertrocknete LavendelblĂŒten sind:

  • Zu hĂ€ufiges gießen
  • Langsam entwĂ€ssernder Boden
  • Feuchte Bedingungen

Warum ich meinen Lavendel kaum gießen sollte.

Wie schon oben erwĂ€hnt, ist der Lavendel sehr gut angepasst an trockene und niederschlagsarme Umweltbedingungen. Wird der Lavendel dennoch regelmĂ€ĂŸig gegossen, ĂŒberlastet man die Wurzeln.

Die regelmĂ€ĂŸige BewĂ€sserung des Bodens fĂŒhrt dazu, dass die Wurzeln verfaulen und der Lavendel im Zuge dessen, seine BlĂŒten nicht mehr ausreichend mit Wasser versorgen kann. Die BlĂŒten vertrocknen also auf Grund der ĂŒbermĂ€ĂŸigen Wasserzufuhr.

Was ist bei den Bodenbeschaffenheiten zu beachten?

FĂŒr den Lavendel ist es sehr wichtig, dass der Boden wasserdurchlĂ€ssig ist und nicht viel Feuchtigkeit speichert. Ist der Boden lehmig oder stark kompostiert, neigt dieser dazu mehr Wasser zu speichern als ĂŒblich. Durch einen wasserundurchlĂ€ssigen Boden entstehen Ă€hnliche VerhĂ€ltnisse wie bei zu hĂ€ufigem gießen der Pflanze.

Versetzen Sie den Boden mit einem Blumenerde-Sandgemisch, im VerhÀltnis 1:1. Wird der Lavendel in einem Topf gepflanzt, ist ein zusÀtzliches Drainageloch im Topf sehr wichtig.

Warum man den Lavendel nie von oben gießen sollte.

Der Lavendel liebt nicht nur einen trockenen Boden, sondern auch trockenes Laub. Je feuchter das Laub ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich Pilzkrankheiten auf den BlĂŒten bilden.

Diese Pilzkrankheiten lassen den Lavendel austrocknen und können sich sehr schnell auf andere BlĂŒtenblĂ€tter ĂŒbertragen, sofern die LavendelstrĂ€ucher zu eng nebeneinander gepflanzt worden sind.

Achten Sie beim Gießen darauf, dass Sie hauptsĂ€chlich die unteren Bereiche des Lavendelstrauches mit Wasser benetzen.

Wie identifiziere ich die Ursache?

Wenn der Lavendel komplett vertrocknet ist, können Sie es an den StĂ€ngeln erkennen. Ist das Innere des StĂ€ngels noch grĂŒn und die BlĂŒte sieht trotzdem vertrocknet aus, dann handelt es sich wahrscheinlich um ein Wurzelproblem. Wahrscheinlich ist das Problem entstanden durch einen ĂŒberwĂ€sserten Boden.

Ist das Innere des StĂ€ngels bereits braun, bedeutet dies, dass die BlĂŒten des Lavendels auf Grund eines Wassermangels vertrocknet sind.

Vertrockneter Lavendel - Wichtige Hinweise!

Wie und wann schneide ich vertrockneten Lavendel?

Wenn Sie vertrocknete BlĂŒtenzweige am Lavendelstrauch entdecken können, sollten Sie sich zuerst vergewissern, dass der Lavendel nicht von einem Pilz befallen ist. Falls dies doch der Fall ist, mĂŒssen die betroffenen Lavendelzweige großzĂŒgig abgeschnitten werden.

Ob eine Behandlung notwendig ist oder nicht, sollten Sie auch von der Jahreszeit abhÀngig machen. Gerade im Winter, wenn die Temperaturen fallen, kann es sein, dass der Lavendel vertrocknet aussieht aber keine Behandlung benötigt.

Setzen Sie im Winter zum Schnitt an, wird der Neuaustrieb eventuell zu frĂŒh angeregt. Das macht den Lavendel erheblich anfĂ€lliger fĂŒr KĂ€lteschĂ€den. HĂ€ufig erholt sich der Lavendel im FrĂŒhjahr ohne Hilfe von den Strapazen des Winters.

Warte Sie bis zum FrĂŒhling bevor Sie den Lavendel schneiden, um neuen Wachstum anzuregen.

Vertrockneter Lavendel - Wichtige Hinweise!