Zum Inhalt springen

Sichtbare Blattveränderungen auf der Monstera

Die Monstera ist eine √ľberaus beliebte Pflanze. Auch wenn sie als eine widerstandsf√§hige Zimmerpflanze gilt, gibt es einige Sachen, die in der Pflege beachtet werden m√ľssen. Mit braunen Flecken auf den Bl√§ttern m√∂chte niemand seinen Innenraum best√ľcken. Damit dies in Zukunft nicht passiert, oder wie du bereits einen entstandenen Schaden beheben kannst, erf√§hrst du in diesem Beitrag.

Monster braune Flecken

Was verursacht bei der Monstera braune Flecken auf den Blättern?

Braune Flecken auf den Monstera Blättern kann vielerlei Ursachen haben. Am häufigsten entstehen die braunen Flecken aufgrund eines Bewässerungsproblems oder eines Sonnenbrands.

Jedoch m√ľssen¬†braune Flecken¬†nicht immer ein Anzeichen f√ľr ein Problem sein. Denn durch den Alterungsprozess, ist es durchaus normal, wenn vereinzelt die Monstera braune Bl√§tter abst√∂√üt. Liegt jedoch ein Problem vor, so ist schnelles handeln gefragt, damit die Monstera nicht stirbt.

Wie identifiziere ich problematische Flecken?

Bekommt die Monstera braune Flecken k√∂nnen diese verschiedensten Formen und sogar Farben annehmen. Gelbe, braune und sogar leicht r√∂tliche Flecken k√∂nnen auf den Bl√§ttern in Erscheinung treten. Auch die Form kann willk√ľrlich sein. So lassen sich Kreisrunde oder ovale Flecken identifizieren, neben Verf√§rbungen an den Blattr√§ndern.¬†

Aber wie unterscheidet man normale Flecken des Alterungsprozess von jenen, die durch Probleme hervorgerufen werden? Ganz so leicht ist diese Frage nicht zu beantworten, denn je nach Ursache, können stärkere oder schwächere Verfärbungen auftreten. 

ūüćāMonstera bekommt braune Flecken - So pflegst du sie gesundūüćā
Altes Monstera Deliciosa Blatt mit braunen Flecken

Wichtig ist, dass die Jungbl√§tter nicht von den braunen Flecken befallen sind. Auch die Anzahl der Bl√§tter die braune Flecken bekommen kann ein Indikator f√ľr ein Problem sein. Je mehr die Monstera braune Bl√§tter bekommt, desto h√∂her ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um ein akutes Problem handelt.

Im folgendem Artikel finden Sie die Informationen die Sie brauchen, um Probleme mit braunen Flecken zu identifizieren und zu beheben.

Eine falsche Bewässerung kann bei der Monstera braune Flecken verursachen

Pflanzen, brauchen genau wie jedes andere Lebewesen, Wasser zu √ľberleben. Jedoch kann auch √ľberm√§√üig viel Wasser zu braunen Flecken auf der Monstera f√ľhren. Wird die Monstera jeden Tag gegossen, so kannst du davon ausgehen, dass die Tropenpflanze mit Wasser √ľberversorgt wurde.¬†

Die braunen Flecken entstehen im Zuge der Wurzelfäule, welche durch Staunässe verursacht wird. Auch bei Gefäßen mit Drainageloch kann die Wurzelfäule auftreten. 

In der Folge sind die Wurzeln sind nicht mehr stark und blass, sondern werden braun und sterben ab. Somit ist die Wasserzufuhr zu den Bl√§tter unterbrochen. Zwangsl√§ufig wird die Monstera bei einer falschen Bew√§sserung nicht lange √ľberleben k√∂nnen.¬†

Die Monstera adansonii hat aufgrund einer falschen Bewässerung braune Flecken bekommen
Monstera adansonii mit braunen Flecken auf den Blättern

Auch zu wenig Wasser kann dazu f√ľhren, dass sich braune Flecken auf der Monstera bilden. √Ąhnlich wie bei der Wurzelf√§ule kann die Pflanze kein Wasser zu den Bl√§ttern transportieren. Es ist also essentiell sich √ľber eine geregelte Wasserzufuhr zu informieren.¬†

Was tun gegen eine falsche Bewässerung? 

Der bereits entstandene Schaden ist irreparabel, daher solltest du in Zukunft die Pflege der Monstera anpassen. Das Fensterblatt muss regelmäßig gegossen werden. Je nachdem wie groß die Monstera ist, muss unterschiedlich viel Wasser in den Topf gegossen werden. Wichtig ist, dass die ersten 2-5 Zentimeter der Erdschicht angetrocknet sind, bevor du deine Monstera mit Wasser versorgst.  

Je nach Pflanzengr√∂√üe und Vegetationszeit ist der Wasserbedarf unterschiedlich. In den Wachstumsphasen ben√∂tigt die Pflanze mehr Wasser.¬†Mit einer Tropfbew√§sserung k√∂nnen Sie sicherstellen, dass Ihre Monstera immer mit ausreichend Wasser versorgt wird, ohne dass Sie jeden Tag die Bodenfeuchte √ľberpr√ľfen m√ľssen. Damit du deine Monstera wachstumsf√∂rdernd mit Wasser versorgen kannst, haben wir hier einen ausf√ľhrlichen Beitrag zu Verf√ľgung gestellt: „Die Monstera richtig gie√üen„.¬†

Die Monstera könnte einen Sonnenbrand haben

Die Monstera ist, genauso wie die menschliche Haut, anf√§llig f√ľr Verbrennungen auf der Blattoberfl√§che. Pflanzen sind nat√ľrlich widerstandsf√§higer als die menschliche Haut, da sie eine Art nat√ľrlichen Sonnenschutz haben.¬†

Wird die Monstera zu viel Licht ausgesetzt, so kann dies ein Ausl√∂ser f√ľr braune Flecken sein. Durch die ultraviolette Lichteinstrahlung auf der Blattoberfl√§che k√∂nnen die inneren Zellen der Pflanze besch√§digt werden. Wenn tief braune Flecken auf der Blattoberfl√§che zu sehen sind, kann sich das betroffene Blatt von diesem Schaden nicht mehr erholen. In diesem Falle hat die Monstera einen starken Sonnenbrand.¬†

Die Schwere des Schadens durch das Licht ist abhängig von zwei Faktoren. Zum einen der Lichtintensität und zum anderen der Dauer der Lichteinwirkung. 

Ein Blatt der Monstera hat viele braune Blätter bekommen.
Monstera adansonii mit viele braunen Flecken

Was kann ich gegen einen Sonnenbrand tun? 

Der Standort f√ľr die Monstera sollte wohlwollend gew√§hlt werden. Ist bereits ein Schaden durch zu schlechte Lichtverh√§ltnisse entstanden, so sollten Sie schnellstm√∂glich einen Standortwechsel vornehmen. Da die Monstera wie f√ľr Innenr√§ume geschaffen ist, f√ľhlt Sie sich sehr wohl wenn sie mit indirektem Licht versorgt wird.¬†

In unserem Beitrag „Der perfekte Standort f√ľr die Monstera“ findest du alle Informationen, welche f√ľr die richtige Standortwahl wichtig sind.¬†

Kälte- oder Hitzeschaden

K√§lte sowie Hitze k√∂nnen in extremen Ausma√ü immer zu einem Problem f√ľr eine Zimmerpflanze werden. Auch wenn die Monstera heimisch in den Regenw√§ldern von S√ľd- und Mittelamerika und warme Temperaturen gewohnt ist, kann sie zu warme und vor allem trockene Luft nicht gut ab.¬†

Die unmittelbare N√§he zu einem Heizk√∂rper, f√ľhrt durch die starken Temperaturschwankungen zu braunen Bl√§ttern. Erste Flecken werden auf dem Blatt sichtbar, sofern die Bl√§tter durch den entstandenen Schaden nicht mehr ausreichend mit Wasser versorgt werden k√∂nnen. Ein weiteres Indiz hierf√ľr sind eingerollte Bl√§tter, welche den weiteren Wasserverlust mindern.¬†

Ein K√§lteschaden kann entsteht, wenn die Zimmerpflanze einer konstanten und vor allem kalten Zugluft ausgesetzt wird. Auch generell zu kalte Temperaturen, wie sie beispielsweise in einem Wintergarten herrschen k√∂nnen, f√ľhren dazu, dass die Pflanze braune Flecken bekommt.¬†

Was tun gegen einen Hitze- oder Kälteschaden? 

Die Monstera sollte nicht an s√ľdlich ausgerichtet Fenstern stehen, da diese im Sommer eine hohe Hitzequelle darstellen und im Winter eine zu niedrige Umgebungstemperatur hervorrufen. Auch Hitzequellen wie Kamine oder √Ėfen m√ľssen vermieden werden.¬†

Damit sich das Fensterblatt ausreichend erholen kann, muss diese an einen Ort gebracht werden, an welchem im Idealfall eine konstante Temperatur herrscht. Mittig im Raum und bestrahlt von indirektem Licht hat die Monstera die M√∂glichkeit zu neuer Kraft zu kommen. Auch hier k√∂nnen wir erneut auf unseren Beitrag „Der perfekte Standort f√ľr die Monstera“ verweisen.¬†

Schädlingsbefall

Sch√§dlinge k√∂nnen, auch wenn sie sehr klein sind,¬† erheblichen Schaden an der Monstera errichten. Fast alle unerw√ľnschten Eindringlinge versuchen an die S√§fte der Pflanze zu kommen. Dies tun sie indem sie die Blattstruktur besch√§digen und sich in die Bl√§tter hineinbohren.

Der entstandene Schaden hinterlässt kleine braune Flecken auf der Pflanze, welche sich etwas unterscheiden zu den meisten braunen Flecken. Braune Flecken, welche durch einen Schädlingsschaden entstanden sind, kommen oftmals in einer Vielzahl vor und sind sehr klein.

Ist der Schaden noch nicht weit fortgeschritten, so kannst du in der Regel beobachten, dass sich immer mehr braune kleine Flecken auf den Blättern verbreiten. Ist dies der Fall, sollte auch unter den Blättern der Monstera geschaut werden, hier verstecken sich die Schädlinge besonders gerne. 

Was tun bei einem Schädlingsbefall? 

Sofern die Monstera von Sch√§dlingen befallen wurde muss schnell gehandelt werden. Zuerst m√ľssen die umliegenden Pflanzen von der Monstera weggestellt werden, damit die Sch√§dlinge sich nicht in der Umgebung niederlassen.¬†Nehmen Sie die Eindringlinge nicht auf die leichte Schulter. Sch√§dlinge k√∂nnen sich sehr schnell vermehren.

Du hast kleine Sch√§dlinge auf deiner Monstera entdeckt? Dann solltest du dir zuerst unseren Beitrag „Monstera Sch√§dlinge“ durchlesen. Hier findest du einen √úberblick √ľber die verschiedensten Sch√§dlingsarten, welche die Monstera des h√§ufigeren befallen. Hast du die Sch√§dlinge identifiziert, findest du von dort aus detaillierte Beitr√§ge, wie du beispielsweise Blattl√§use oder Schildl√§use auf der Monstera, erfolgreich bek√§mpfen kannst.¬†

Rostpilze

Rostpilze sind gerade bei Zimmerpflanzen nicht schön anzusehen. Rostpilz zeigt sich in sehr kräftig auftretenden Flecken auf der Blattoberfläche. Wie es der Name schon verrät, sehen die Flecken meist bräunlich oder rot aus und treten schnell an vielen Stellen auf. 

Es handelt sich hierbei um eine Pilzinfektion, welche in der Regel nur schwache und nicht gut gepflegte Pflanzen betrifft. Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist von Nöten, damit die Pilze Sporen entwickeln und sich verbreiten können. 

Verbreitet werden die Erreger durch die Luft und somit liegt es auf der Hand, dass sehr schnell gehandelt werden muss, damit die Pilze nicht weitere Blätter oder sogar Pflanzen befallen können. 

Was tue ich bei einem Rostpilzbefall 

Falls die Pflanze behandelt werden soll, muss diese sofort von den anderen isoliert werden.¬† Alle befallenen Bl√§tter m√ľssen entfernt und ordnungsgem√§√ü entsorgt werden. Vergraben Sie diese nicht und werfen Sie die betroffenen Bl√§tter auch nicht auf dem Kompost. Dies bietet den Pilzen eine optimale Brutst√§tte.

√úberlebt die Pflanze den Pilzbefall, so sollten die Pflanze erst dann zur√ľckgebracht werden, wenn Sie absolut sicher sind, dass die Pflanze nicht mehr vom Pilz befallen ist. Das Werkzeug muss ausgiebig gereinigt werden, damit sich die Pilzsporen bei einer weiteren Verwendung des Werkezuges nicht wieder auf einer Pflanze niederlassen k√∂nnen.¬†

Hier unserem Beitrag „Monstera Pilzbefall“ erh√§ltst du alle Informationen, um den Pilzsporen den Kampf anzusagen.¬†

Monstera bekommt braune Flecken, weil die Luftfeuchtigkeit zu niedrig ist

F√§llt die Luftfeuchtigkeit unter 40 %, so kann es sein, dass die Monstera Bl√§tter braune Flecken oder braune R√§nder an den Blattenden entwickelt. Durch die trockene Luft, werden die nat√ľrlichen Vorg√§nge, wie die Aufnahme von N√§hrstoffen oder auch die Transpiration, negativ beeintr√§chtigt. 

Zwangsl√§ufig wird die Monstera nicht sterben, wenn Sie einer zu niedrigen Luftfeuchtigkeit ausgesetzt wird, jedoch wird das Wachstum und das allgemeine wohlbefinden der Pflanze darunter leiden. H√§lt dieser Zustand zu lange an, wird die gestresste Pflanze beginnen braune Flecken zu entwickeln. 

Was tun gegen eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit? 

Um die Luftfeuchtigkeit in Innenr√§umen zu erh√∂hen, m√ľssen keine gro√üen Gesch√ľtze oder Investitionen get√§tigt werden. Die allgemeine Luftfeuchtigkeit kann mit einem Luftbefeuchter am Heizk√∂rper erh√∂ht werden. 

Falls die Probleme auch im Sommer auftreten, reicht auch eine punktuelle Behandlung durch eine Wasserschale. Hierzu kann eine mit kleinen Kieselstein gef√ľllte Wasserschale direkte neben die Monstera gestellt werden, damit die Luftfeuchtigkeit in naher Umgebung leicht erh√∂ht wird. 

Auch das Bespr√ľhen der Pflanzenbl√§tter mit Wasser in den Morgenstunden kann unterst√ľtzend wirken und verhindern das die Monstera braune Spitzen bekommt.

Braune Flecken bei der Monstera können auch durch die Augenfleckenkrankheit hervorgerufen werden

Die Augenfleckenkrankheit wird durch Pilze, Bakterien oder anderen Krankheitserregern hervorgerufen. Meist tauchen die kleineren Flecken an vielen Stellen nebeneinander auf und sehen bräunlich oder schwarz aus. 

Generell werden Pilze oder Bakterien sich nur vermehren, wenn die Bedingungen f√ľr die Krankheitserreger optimal sind. Hierzu z√§hlt eine zu hohe Luftfeuchtigkeit, sowie eine zu niedrige Luftzirkulation, ausgel√∂st durch eine zu dichte Bl√§tter Formation. Auch Raumecken neigen dazu wenn einer sehr geringen Luftzirkulation betroffen zu sein.¬†

Was tun gegen die Augenfleckenkrankheit? 

Auch wie bei anderen Pflanzenkrankheiten, sollte die Monstera isoliert werden. Befallene Blätter werden bei starkem Befall abgeschnitten und Ordnungsgemäß entsorgt. Ist der Befall auf einem großen Blatt noch nicht weit fortgeschritten, kann probiert werden, die betroffenen Stellen auf der Pflanze herauszuschneiden. 

H√∂chste Vorsicht m√ľssen Sie bei der Handhabung mit dem verwendeten Werkzeug haben. Die Schnittkanten der Gartenschere kann R√ľckst√§nde der Bakterien oder Pilze aufweisen, daher ist es notwendig das Werkzeug nach dem Gebrauch akkurat zu reinigen.¬†

N√§here Informationen zur Augenfleckenkrankheit erf√§hrst du hier in unserem Beitrag „Monstera Augenfleckenkrankheit„.

Probleme mit D√ľngemitteln

√úber ausreichende N√§hrstoffe wird sich jede Zimmerpflanze freuen, jedoch tut man der Monstera nichts Gutes, wenn man sie √ľberd√ľngt. D√ľnger enthalten viele Mineralstoffe und wenn diese nicht mehr vom Boden, sowie von der Pflanze aufgenommen werden k√∂nnen, lagern sie sich am Boden ab.¬†

Die Ablagerungen k√∂nnen giftig sein f√ľr die Pflanze, denn sie besch√§digen die Wurzeln, woraufhin sich schon nach kurzer Zeit bei der Monstera braune Stellen auf der Blattoberfl√§che bilden werden. Der besch√§digten oder gar abgestorbenen Wurzeln unterbrechen die Wasserzirkulation im inneren der Monstera.¬†

Wenn nicht schnell gehandelt wird, kann es sein, dass das Blättersterben schon nach kurzer Zeit ein fortgeschrittenes Ausmaß annimmt und die Monstera nicht mehr zu retten ist.

Was tun gegen eine √úberd√ľngung?¬†

Wenn es k√ľrzlich dazu gekommen ist, dass die Monstera mit zu viel D√ľnger versorgt wurde, muss zuerst geschaut werden ob das Beh√§ltnis ein Drainageloch besitzt. Ist dies nicht der Fall sollte Pflanze schnellstm√∂glich in ein Beh√§ltnis umgetopft werden, in welchem das Wasser ausreichend abflie√üen kann.¬†

Besitzt das Gef√§√ü bereits ein Drainageloch, so kann das D√ľngemittel aus dem Topf gesp√ľlt werden. D√ľngemittel sind Salze, welche wasserl√∂slich sind. Diese k√∂nnen also mit √ľberm√§√üiger Wasserzufuhr aus dem Gef√§√ü gesp√ľlt werden.¬†

Hierzu gie√üen Sie √ľberm√§√üig viel Wasser auf die Blumenerden und achten Sie darauf, dass das Wasser wieder unten aus der Drainageloch herausl√§uft. Wiederholen Sie diesen Vorgang 1 bis 2 Mal und lassen Sie den Beh√§lter auf einer Oberfl√§che stehen, auf welchem das Wasser noch einige Minuten ablaufen kann.¬†

Wenn du noch etwas unge√ľbt im Umgang mit D√ľngemittel bist, dann lies dir doch mal unsere ausf√ľhrliche Anleitung „Monstera richtig d√ľngen“ durch.

Braune Flecken sind ein Warnsignal

Braune Flecken an der Monstera sind schlichtweg ein Warnsignal, welches signalisiert etwas stimmt nicht mit der Pflege der Monstera. Oft sind braune Flecken dir Vorstufe von gelben Bl√§ttern, einen ausf√ľhrlichen Artikel was zu tun ist, wenn die Monstera an gelben Bl√§ttern leidet, habe ich dir hier verlinkt.

ūüćāMonstera bekommt braune Flecken - So pflegst du sie gesundūüćā